Rezept Rindsgulasch für Genießer


Saftig und zart sollte Gulasch vom Rind sein - und viel Zeit haben zu garen. Mit diesem Rezept gelingt die Zubereitung perfekt.

RindsgulaschFür 8–10 Personen brauchen Sie:

- 2 kg Zwiebeln - 3 kg Rindfleisch, Schaufelstück, gewürfelt, 5 x 5 cm (vorbestellen) - 100 ml Sonnenblumenöl - 1,5 bis 2 Liter Kalbsfond (Glas) - 2 EL edelsüßes Paprikapulver - 1 EL piment d‘espelette (oder anderes, leicht scharfes Paprikapulver) - 1 EL Tomatenmark - 2 Lorbeerblätter - 5 Zweige Thymian - 1 Zitrone - 5 Knoblauchzehen - 1 EL Kümmel, gestrichen - Salz - Speisestärke

Und so geht es:

1.

 Gewürfelte Zwiebeln in einer weiten Pfanne in Öl bei mittelstarker Hitze braten, bis sie goldbraun sind, dann herausnehmen und beiseite stellen.

2.

 Rindfleisch in derselben Pfanne anbraten – portionsweise, stets nur eine Lage. Kalbsfond in einem Topf aufkochen und heiß halten.

3.

 Fleisch mit Paprika bestäuben, Lorbeer, Thymian und Tomatenmark zufügen, umrühren, Zwiebeln zum Fleisch in die Pfanne geben. Alles zusammen in einen ofenfesten Topf um- und mit heißem Kalbsfond auffüllen, so dass das Fleisch knapp bedeckt ist. Übrigen Fond warm halten.

4.

 Gulasch auf dem Herd langsam aufkochen. Backofen auf 150 Grad vorheizen.

5.

Gulaschgewürz herstellen; dazu das Gelbe der Zitronenschale mit einer feinen Haushaltsreibe abraspeln. Knoblauch schälen. Zitronenschale, Knoblauch, Kümmel und 1 TL Salz mit einem Messer erst zusammen fein hacken, dann mit dem flachen Messer zu einer Paste verreiben.

6.

 Gulasch im geschlossenen Topf in den Ofen geben und 3–4 Stunden garen. Nach einer halben Stunde die erste Hälfte des Gulaschgewürzes sowie 1 gestrichenen EL Salz zufügen. Verdunstete Flüssigkeit ggf. mit übrigem Fond auffüllen. Nach 2,5 Stunden die erste Garprobe machen, evtl. weiter garen.

7.

 Das fertige Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und beiseite stellen. Lorbeer und Thymian wegwerfen. Garflüssigkeit passieren. Sauce mit übrigem Gulaschgewürz, Salz und Zitrone abschmecken und mit Speisestärke binden. Das Fleisch zurück in die Sauce geben, erhitzen und servieren.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker