HOME

Vorspeisen und Snacks: Gebackene Tunfischpraline in Melonen-Chili-Kaltschale

Die Kaltschale in tiefe Teller verteilen, jeweils in die Mitte die Melonenwürfel geben und darauf die Tunfischpraline setzen

Zutaten für 4 Personen:

Melonen-Chili-Kaltschale:

3 reife Cavaillon-Melonen (gelbfleischige Melonensorte);

1 TL Butter;

1 TL Currypulver;

100 ml Weißwein;

1 kleine rote Chilischote entkernt, sehr fein gehackt

Tunfischpraline:

480 g Tunfischfilet (Sushiqualität), in kleine Würfel geschnitten;

Salz;

Pfeffer aus der Mühle;

Saft von 1 Limette;

1/2 TL Knoblauchöl;

1 TL Schwarzkümmel (Nigella), aus dem Türkenladen;

4 Blätter Brickteig, (30 cm Ø), in feine Streifen geschnitten (ersatzweise Filoteig aus dem Türkenladen); Olivenöl zum Frittieren

Zubereitung

Für die Kaltschale die Melonen entkernen, etwas Fruchtfleisch würfeln, sodass 4 EL voll beiseite gelegt werden können. Das restliche Melonenfleisch grob zerkleinern, pürieren und kalt stellen.

Die Butter in einem Topf erhitzen, mit Curry bestäuben, kurz aufschäumen, mit dem Weißwein ablöschen. Chili zugeben und einmal aufkochen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, dann umfüllen und kalt stellen.

Den Tunfisch mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Knoblauchöl abschmecken. Den Schwarzkümmel hinzugeben und die Mischung zu vier gleich großen Kugeln formen.

Die Tunfischkugeln mit den Brickteigstreifen von allen Seiten umwickeln. Teigstreifen gut andrücken.

Backofen auf 50 Grad vorheizen. Die Pralinen in heißem Öl (160 bis 180 Grad) kurz frittieren, sie sollten noch einen leicht rohen Kern haben, auf Küchenpapier einige Minuten im Ofen abtropfen lassen.

Erst kurz vor dem Servieren das Melonenpüree nach Geschmack mit mehr oder weniger Chilisud abschmecken. Die Kaltschale in tiefe Teller verteilen, jeweils in die Mitte die Melonenwürfel geben und darauf die Tunfischpraline setzen.

Themen in diesem Artikel