HOME

stern Sommer-Cocktail: Des Grafen Spezialdrink

Adlige geruhen schon mal, bevorzugte Bedienung zu verlangen. Derlei Anspruchshaltung verdankt das gemeine Volk einen Klassiker.

Ein gewisser Graf Camillo Negroni bestellte im Florenz der 20er Jahre seinen Americano - gemixt aus Campari und Vermouth - zusätzlich mit Gin. Der Herr wollte sich damit von seinen Freunden unterscheiden. Mit Folgen. Im Laufe der Jahre avancierte die Mixtur zum italienischen Nationalgetränk - unter dem Namen des Grafens. So sagt die Legende.

Negroni

heißt auch die Münchner Bar des Italieners Mauro Mahjoub, 37. Der vielfach ausgezeichnete Martini-Profi bietet auf seiner Karte neben der gräflich-süßlichen Mixtur weitere 140 Cocktails (6 - 8,50 Euro) an, darunter das fruchtige Wodka-Wunder "Summer End", mit dem er beim Bodenseecup 2003 Platz zwei belegte.

Auch in Mahjoubs Lokal werden persönliche Vorlieben berücksichtigt, individuelle Drinks spontan kreiert. Für den Heimgebrauch empfiehlt der Barkeeper hier das Negroni-Rezept.

Negroni
1/3 Gin; 1/3 Campari; 1/3 Vermouth Rosso; Zitrone; Orange
Einen Tumbler mit Eiswürfeln füllen. Gin, Campari und Vermouth Rosso zu gleichen Teilen hineingeben und umrühren. Mit je 1/4 Zitronen- und Orangenscheibe aromatisieren.

Andreas Albes / print
Themen in diesem Artikel