VG-Wort Pixel

Reddit "Pinkeln können, wo auch immer man will": Was Menschen am anderen Geschlecht beneiden

Ein Mann und eine Frau lachen Arm in Arm in die Kamera
Beide Geschlechter bringen vermeintliche Vorteile mit sich (Symbolbild)
© Channel Partners / Picture Alliance
Männer und Frauen genießen vermeintlich Vorteile gegenüber dem jeweils anderen Geschlecht – einfach nur, weil sie eben ein Mann oder eine Frau sind. Darüber, auf welche dieser Vorteile sie neidisch sind, haben sich einige Personen ausgetauscht.

"Frauen haben Brüste, darauf bin ich schon sehr neidisch, um ehrlich zu sein", schreibt ein User des sozialen Netzwerks Reddit. Er antwortet dabei auf eine gestellte Ausgangsfrage, in der der Autor wissen wollte, was andere Reddit-Nutzer:innen am jeweils anderen Geschlecht beneiden. Das Thema Brüste steht dabei auf der männlichen Neid-Seite besonders hoch im Kurs: "Brüste, das sind praktisch kostenlose Anti-Stress-Bälle, die an deinem Körper befestigt sind", schreibt ein anderer Nutzer.

Die an der Diskussion beteiligten Frauen räumen zwar ein, dass diese anatomische, geschlechtsspezifische Gegebenheit zwar "nice to have" sei, "aber ich würde es jederzeit vorziehen, ohne Hemd herumzulaufen". Auch den Aspekt von starken Rückenschmerzen dürften die betreffenden Herren bei ihren Überlegungen nicht außer Acht lassen. "Oder noch schlimmer, Schweiß unter den Brüsten."

Neidfaktor Flirten und Zeugungsfähigkeit

Auch beim Thema Dating zeigen sich eher die Männer neidisch: "Wie viel einfacher Flirten für Frauen sein muss", schreibt einer der Nutzer. Ein anderer ist sich sicher, dass das weibliche Geschlecht es sicher viel leichter hätte, jemanden für einen One-Night-Stand zu finden. Und um beim Thema Sexualität und ihre Folgen zu bleiben – ein anderer Mann zeigte sich tatsächlich neidisch in Hinblick auf die weiblichen Wechseljahre: Nicht aufgrund der hormonellen Änderungen und der damit verbundenen Nebenwirkungen, sondern aufgrund der neueröffneten Möglichkeit, "endlich" ungeschützten Sex haben zu können. Er müsse im Alter von 50 Jahren schließlich immer noch daran denken, Kondome zu nutzen.

Auch um das Thema Schwangerschaften werden Frauen nicht direkt beneidet, vielmehr ging es einem kommentierenden Mann darum, mit Sicherheit wissen zu können, dass ein vermeintliches Baby auch wirklich das eigene sei: "Aber ich würde kein Baby zur Welt bringen wollen, also würde ich einen DNA-Test dem Wissen vorziehen." 

Um ihn eine Lektion zu erteilen: Hochschwangere schnallt Ehemann Wassermelone um den Bauch

Urinieren, wann und wo man will

Frauen hingegen fokussierten sich bei ihren Neidfaktoren eher auf den unterschiedlichen gesellschaftlichen Umgang mit den Geschlechtern: Auch sie würden gerne das Geschlecht sein, das eine höhere Bezahlung erhält, vermeintlich ernster genommen wird und nicht mit ständigen Warnungen vor dem anderen Geschlecht aufwachsen muss. Doch auch für sie gibt es einen anatomisch bedingten Unterschied, um den sie die Männer beneiden: "Die Möglichkeit, pinkeln zu können, wo auch immer man will". Dieser Aspekt macht den Hauptneidfaktor der beteiligten Frauen aus: "Die Einfachheit, im Stehen zu pinkeln, wenn es mitten im Nirgendwo keine Toiletten in der Nähe gibt." 

Quelle: Reddit

as

Mehr zum Thema