VG-Wort Pixel

Kalte Jahreszeit Warum im Winter reichhaltiger Lippenbalsam am besten gegen spröde Lippen hilft

Lippenbalsam versorgt trockene Lippen im Winter mit Feuchtigkeit.
Lippenbalsam versorgt trockene Lippen im Winter mit Feuchtigkeit.
© Vladdeep / Getty Images
Vor allem im Winter sind rissige und spröde Lippen keine Seltenheit. Kalte Temperaturen und Heizungsluft begünstigen das Austrocknen. Wie Lippenbalsam das Problem lösen kann, erfahren Sie hier.

Im Winter kann es schnell zu spröden Lippen und einem ständigen Spannungsgefühl kommen, denn kalte Außentemperaturen und trockene Heizungsluft trocknen die Haut stärker aus. Die Folge sind raue, teils aufgerissene Lippen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Haut an den Lippen sehr dünn und daher empfindlicher ist. In den Lippen befinden sich praktisch keine Talgdrüsen, sodass wertvolles Fett, welches die Haut normalerweise vor dem Austrocknen schützt, auf den Lippen fehlt.

Worauf Sie bei der Auswahl von Pflegeprodukten wie Lippenbalsam achten sollten, lesen Sie in diesem Artikel.

Affiliate Link
Flaconi.de | Dr. Bronner Lippenbalsam
Jetzt shoppen
4,49 €

Die Inhaltsstoffe des Lippenbalsams sind entscheidend

Wussten Sie, dass das Anfeuchten der Lippen mit der Zunge zwar kurzzeitig Linderung verschafft, aber langfristig zur Austrocknung beiträgt? Tatsächlich braucht die Haut einfach Fett. Am einfachsten können Sie Ihre Lippen daher mit praktischem Lippenbalsam (wie beispielsweise von der Naturkosmetik Marke Weleda) pflegen. Es gibt ihn in Apotheken, Drogerien oder auch online zu kaufen. Abgesehen von Fett sind pflegende und entzündungshemmende Inhaltsstoffe empfehlenswert. Das können zum Beispiel Heilpflanzen wie die Ringelblume sein oder Stoffe wie Dexpanthenol. Letzteres beeinflusst die Wundheilung und beschleunigt die Reparatur der Haut und eignet sich daher besonders gut für bereits aufgerissene Lippen.

Affiliate Link
-19%
Amazon.de | Weleda Skin Food Lip Balm
Jetzt shoppen
4,39 €5,45 €

Lippenbalsam gibt es mit und ohne Farbe

Lippenbalsam gibt es in verschiedenen Rezepturen und Verpackungen. So gibt es auch Lippenpflegeprodukte mit Farbpigmenten, die Pflege und Lippenstift in einem Produkt vereinen (wie beispielsweise der Lippenbalsam der Marke Burt's Bees). Im Gegensatz zu herkömmlichem Lippenstift enthält farbiger Lippenbalsam allerdings pflegende Inhaltsstoffe, sodass die Lippen gut mit Feuchtigkeit versorgt sind. Sollten Ihre Lippen allerdings gereizt und rissig sein, rät ein Experte im Interview mit der Apotheken Umschau, keine parfümierten, farbstoffhaltigen Produkte zu verwenden. In einem solchen Fall sollten Sie zu Lippenbalsam mit Dexpanthenol greifen (wie beispielsweise zu dieser Lippenpflege von Eucerin).

Affiliate Link
Flaconi.de | Burt's Bees Lip Balm
Jetzt shoppen
7,95 €

Die Haut ist individuell

Laut dem Rat des Experten gilt außerdem: Wenn Sie mit einem Pflegeprodukt gute Erfahrungen gemacht haben, sollten Sie es weiter verwenden. Ein universelles Heilmittel gäbe es hingegen nicht. Daher gilt, probieren Sie verschiedene Produkte aus und beobachten Sie die Reaktion Ihrer Haut. Ein sinnvoller und meist wenig beachteter Tipp ist, die Lippen mit einem UV-Schutz zu versehen. Es gibt Lippenbalsam mit Lichtschutzfaktor, den Sie täglich auftragen können.

Quelle: Apotheken Umschau

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker