VG-Wort Pixel

Netflix-Serie "The Crown" Die wahre Geschichte, wie König Charles in den 80er Jahren Breakdance tanzte

König Charles
König Charles hat bisher ungeahnte Talente
© Jane Barlow/PA Wire/dpa
In der neuen Staffel von "The Crown" sieht man den jungen Charles Breakdance tanzen. Was viele nicht wissen dürften: Die Szene ist nicht erfunden, sondern hat so ähnlich wirklich stattgefunden. 

Als Zuschauer denkt man, die Folge ist schon vorbei, doch dann kommt nochmal ein Highlight: Der junge Charles (gespielt von Dominic West) schwingt sich auf die Tanzfläche – und tanzt Breakdance mit einigen Jugendlichen. Was für ein Ende von Episode 5 der neuen Staffel "The Crown". 

Doch die Tanzeinlage aus der Folge "The Way Ahead" ist keinesfalls erfunden. Sie hat tatsächlich stattgefunden, wie Netflix auf seinem Blog schreibt und wie es auch in einem YouTube-Video anzuschauen ist. Dort sieht Charles im Jahr 1985 recht schüchtern aus und betritt zögerlich die Tanzbühne. Seine Breakdance-Bewegungen wirken etwas unbeholfen und es scheint nicht so, als hätte er vorher trainiert. Doch der Auftritt hat einen durchaus ernsten Hintergrund.

König Charles III.: So kam es zu seinem Breakdance-Tanz

Die besondere Tanzeinlage hängt mit Charles' Wohltätigkeitsorganisation "The Prince's Trust" zusammen, die der Monarch 1976 gründete. Damals befand sich das Land aufgrund der steigenden Arbeitslosigkeit in Aufruhr. Die Zukunft sah für die unterprivilegierte Jugend Großbritanniens nicht sehr rosig aus – und die Rolle der Monarchie in der Gesellschaft wurde zunehmend diskutiert.

Finanziert wurde "The Prince's Trust" durch das Geld, das Charles nach seinem Einsatz in der Royal Navy zustand. Die 7400 Pfund (die etwa 40.000 Pfund im Jahr 2022 entsprechen) wurden investiert, um einige Initiativen in der Gesellschaft zu fördern, etwa einen Angelverein oder eine Werkstatt zur Fahrradreparatur.

Das Programm wurde stetig ausgeweitet, so wurde später die "Prince's Trust Rock Gala" gegründet, um durch andere Prominente wie Kate Bush und Phil Collins die Spendenbereitschaft zu erhöhen. 

Der Breakdance-Auftritt stammt aus einer Veranstaltung "Jugend trifft Industrie" aus dem Jahr 1985, bei dem Charles mit arbeitslosen Jugendlichen tanzt. Der Kurs sollte dazu dienen, den Jugendlichen zu Selbstbewusstsein zu verhelfen und sie dazu ermutigen, an ihre Träume zu glauben und diese zu verwirklichen.

Entdeckt hat das YouTube-Video Charles-Schauspieler Dominic West, der das Filmmaterial seinen Kollegen zeigte, wie er in einem Interview mit "Vanity Fair" verriet. Über Charles Tanzeinlage sagte der Schauspieler: "Er hat es wirklich drauf. Er weiß, dass er lächerlich aussehen wird, aber man konnte sehen, dass Charles eine gewisse - vor allem als er jünger war - wetteifernde Seite hat, besonders wenn es um Sport geht. Ich liebe diesen Moment. Ich fand, dass das sehr viel über ihn aussagt."

Quelle: Netflix, "Vanity Fair"

Mehr zum Thema

Newsticker