VG-Wort Pixel

Berghain Berliner Techno-Tempel öffnet wieder – aber anders als gewohnt

Sehen Sie im Video: Kult-Klub wird zum Kunstort – Künstlerduo verwandelt Berghain in eindrucksvolle Klangwelt.




Normalerweise tummeln sich im Berghain jedes Wochenende rund 1500 Party-Liebhaber.  


Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste der Berliner Szene-Klub schließen – bis jetzt. 


Eine Klanginstallation eines Künstlerduos erweckt das ehemalige Heizwerk nun zu neuem Leben.  


“Eleven Songs – Halle am Berghain” heißt die neue Ausstellung der zwei Österreicher Sam Auinger und Hannes Strobl. Von melancholischen Sounds bis hin zu bedrohlich wirkenden Rhythmen: Die Ausstellung bietet Einblicke in unterschiedliche Klangwelten. 


Carsten Seiffarth, Leiter der Ausstellung: “Man hört, man erlebt, man kann die Augen schließen, man kann sie auch öffnen und wandert den Klängen im Raum hinterher.“ 


Noch bis zum 2. August 2020 haben Interessierte die Möglichkeit, in die Klangwelten einzutauchen. Die Pforten öffnen täglich von 14 bis 20 Uhr. 
Mehr
Den Techno-Tempel Berghain mal anders erleben: Die Klanginstallation "Eleven Songs" des Künstlerduos "Tam Tam" ermöglicht es Besuchern, in außergewöhnliche Klangwelten abzutauchen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker