HOME

Birds of Prey: Harley Quinn kommt zurück - aber es dauert

2020 wird Margot Robbie wieder als Harley Quinn in den Kampf ziehen - mit ihrer eigenen Superheldinnen-Gang.

Schön irre: Margot Robbie als Harley Quinn in "Suicide Squad"

Schön irre: Margot Robbie als Harley Quinn in "Suicide Squad"

Der Hype um Comichelden-Verfilmungen lässt nicht nach - und in den Universen von DC und Marvel mischen immer mehr Frauen mit. Jetzt wurde der Starttermin für die nächste Comicverfilmung mit (28, "I, Tonya") bekannt gegeben: "Birds of Prey" kommt am 7. Februar 2020 in den USA in die Kinos.

Diese Heldinnen sind ebenfalls dabei

Robbie schlüpft darin erneut in die Rolle der , die sie schon in "Suicide Squad" verkörpert hat. Der Film begleitet sie und ihre Gang, die ausschließlich aus weiblichen Heldinnen besteht - darunter Black Canary, Huntress, Cassandra Cain und Renee Montoya. Die Frauen ziehen in den Kampf gegen Black Mask - auch bekannt als Gegenspieler von Batman, der bisher noch nicht auf der großen Leinwand aufgetaucht ist.

Hinter den Kulissen herrscht ebenfalls Frauenpower: Das Drehbuch, das auf den Comics von DC basiert, wurde von Christina Hodson geschrieben, die auch an dem Skript für einen "Batgirl"-Film arbeitet. Regie führt die relativ neue asiatische Drehbuchautorin und Regisseurin Cathy Yan, die beim Sundance Film Festival 2018 für ihr Debüt "Dead Pigs" bereits mit einem Special Jury Award ausgezeichnet wurde.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel