VG-Wort Pixel

Juli 2022 Das sind die aktuellen stern-Bestseller des Monats

Einmal im Monat stellen wir Ihnen die stern-Bestseller der Printausgaben vor
Einmal im Monat stellen wir Ihnen die stern-Bestseller der Printausgaben vor
© stern / Getty Images
Jede Woche erscheint der neue stern mit aktuellen Bestsellern: Die in der Printausgabe rezensierten Bücher stellen wir Ihnen einmal im Monat gesammelt auch online vor. 

Inhaltsverzeichnis

Etwas verwunderlich ist es schon, dass trotz der zunehmenden Digitalisierung immer noch so viele Menschen "echte" Lektüre kaufen. Andererseits ist es auch ein gutes Zeichen, dass immer noch so viele Leser ein gutes Buch zu schätzen wissen. Aus diesem Grund finden Sie die stern-Besteller der Printausgaben, die jeden Donnerstag veröffentlicht werden, ab sofort auch online. Hier sind die Belletristik- und Sachbuch-Bestseller aus dem Juli 2022.

"Westwell – Heavy & Light" von Lena Kiefer

Affiliate Link
Westwell - Heavy & Light
Jetzt shoppen
12,99 €

Auf Instagram postet Fantasy- und "New Adult"-Autorin Lena Kiefer ab und an Zitate aus ihren Büchern, die ihre Fans dann zu allerlei Varianten von Emojis anregen, meist die mit Herzchen. Besonders gemocht: "In diesem Moment wusste ich, dass ich für dieses Mädchen durchs Feuer gehen würde. Denn wenn ich Glück hatte, dann gingen wir zusammen in Flammen auf." Woraufhin es aus den Kommen-taren "Bestes Buch des Jahres" schallt, natürlich mit Herz, in Rot. Da regt sich in uns, bitte kein Shitstorm jetzt, Widerspruch. Und der Impuls, den "New Adults" noch mal den guten alten Fredrik Vahle in die Playlist zu schmuggeln, um sie wenigstens ab und zu von ihrem Liebesprinzen-Trip zu holen und mit Anne Kaffeekanne auf einen eigenen zu schicken: "Da flog sie, oh Pardon, auf dem Besenstiel davon ...". Hier gibt es das Buch.

"Ich muss raus aus dieser Kirche" von Andreas Sturm 

Affiliate Link
Ich muss raus aus dieser Kirche
Jetzt shoppen
18,00 €

Der Autor dieses Buches war Generalvikar der katholischen Kirche. Es ist bemerkenswert, wenn so ein Funktionär sagt: Ich kann nicht mehr. Und seine Kirche verlässt. Sein Buch ist eine schonungslose Abrechnung mit den Verfehlungen und der Erstarrtheit dieser Religionsgemeinschaft. Wenn den Katholiken jetzt auch noch die Spitzenbeamten von der Fahne gehen, müssten doch im Vatikan die Alarmglocken läuten. Das tun sie auch. Aber in Rom tritt dann jemand aus dem Dunkel der Gänge heraus und stellt diese Glocken einfach ab. Und schon ist der Vatikan wieder erfüllt von jenem überzeitlichen Schweigen, das alles und jeden erdrückt, der hier etwas verändern will. Hier gibt es das Buch.

"Affenhitze" von Volker Klüpfel und Michael Kobr

Affiliate Link
Affenhitze: Kluftingers neuer Fall
Jetzt shoppen
19,99 €

Der Begriff "Affenhitze" fällt in letzter Zeit ziemlich oft und wird denjenigen unter uns, die in den kommenden Wochen dennoch Italien, Griechenland, Spanien oder Portugal bereisen, sicher noch öfter über die Lippen kommen. Weswegen wir uns mit diesem Wort nun gern etwas eingehender beschäftigen. Der Ausdruck "Affenhitze", lesen wir in einem Lehrbuch übers Klima, stehe für sehr hohe Temperaturen und sei wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhunderts im Berliner Zoo geprägt worden: In dessen Affenhaus sei es wohl zu einer großen Hitze gekommen, weshalb man von "Hitze wie im Affenstall" sprach und sich das Wort verkürzt auch anderswo verbreitete. Womit wir bei dieser kurzen Recherche eindeutig mehr gelernt haben als bei der Lektüre des gleichnamigen Buchs. Hier gibt es das Buch.

"Duden – Die deutsche Rechtschreibung"

Affiliate Link
Duden - Die deutsche Rechtschreibung
Jetzt shoppen
28,00 €

Auf der Homepage dieses Wörterbuches gibt es Lob, aber auch Kritik. "Der Duden ist der in Einband gefasste Kniefall vor Volksverblödung und Gendering", schreibt da ein zorniger User. Wir wollen kurz aufklären: Der Duden fällt weder auf die Knie, noch legt er diktatorisch fest, was gesagt werden muss oder darf. Der Duden stellt lediglich fest und reagiert. Fleißige Menschen werten Zeitungen, Magazine, Romane, Sachtexte und auch die Umgangssprache aus. Und wenn sie neue Wörter und Wendungen finden, die in einer gewissen Häufigkeit auftauchen, werden sie halt in die nächste Ausgabe genommen. Kein Grund zur Aufregung. Man muss sie ja nicht benutzen. Hier gibt es das Buch.

"Sommerschwestern" von Monika Peetz

Affiliate Link
Sommerschwestern: Roman | Der SPIEGEL-Bestseller #1 von der Autorin der »Dienstagsfrauen«
Jetzt shoppen
16,00 €

Man stelle sich vier ungleiche Brüder vor: Der eine ist Schalke-Fan, der andere leidet mit dem BVB, der Rest hat sich mal wegen Lewandowski oder eines getunten Mofas gezofft – das reicht an Drama für keinen Schulaufsatz. Vier ungleiche Schwestern dagegen! Eifersucht, Neid, böse Spitzen, fieses Lächeln und intrigantes Schweigen bieten Romanstoff ohne Ende. Monika Peetz hat schon mit ihrer Buchreihe über die "Dienstagsfrauen" bewiesen, wie gut das weibliche Mit- und Gegeneinander unterhält. Ihre neuen "Sommerschwestern" Amelie und Doro, Yella und Helen vertragen sich leidlich, solange sie gemeinsame Urlaubstage zwischen Nordseedünen verbringen – bis ihre Mutter Henriette mitmischt und sich die Tore zur Konflikthölle öffnen. Ein Muss für alle Schwestern, die Schwestern haben. Ihre Brüder dürfen sich auf den Bundesligastart freuen. Hier gibt es das Buch.

"Stille Seele, wildes Herz" von Veit Lindau

Affiliate Link
Stille Seele, wildes Herz
Jetzt shoppen
22,00 €

In Zeiten, in denen es mehr um individuelle Unzulänglichkeiten geht als um die des Systems, der Gesellschaft, des Kapitalismus, und in denen es dann auch noch außerhalb des Selbst ungemütlich wird (Krieg, Inflation), haben Coaches Konjunktur. Wir kennen jemanden, der behauptet, Coaches wären Menschenmanipulierer, die mit minimalem Einsatz ein Maximum für sich rausholten, die wenig auf dem Kasten hätten außer dem Instinkt fürs Geldverdienen. Dem hält dieser Autor eine, tja, recht dürftige Vita entgegen: Coachinginstitut gegründet, Heilpraktiker gelernt, Lebenshilfe-Unternehmer geworden. Wie es ihm geht? Vermutlich sehr gut. Hier gibt es das Buch.

"Violeta" von Isabel Allende 

Affiliate Link
Violeta: Roman
Jetzt shoppen
26,00 €

Mit zunehmendem Alter geraten Menschen bekanntlich gern mal ins Plaudern. Über dies und jenes, von hier nach dort und halb zurück. Im wirklichen Leben kann man ja in Opas Anekdoten reingrätschen und Omas Märchen mit passgenauen In-Ear-Plugs wegdämmen. Bei dieser weltberühmten Chilenin aber ist beides schwierig. Da traut sich wohl schon ihr Ehemann Roger nicht, einen Mucks zu geben, die Literaturagentin Gloria auch nicht, die Lektorinnen sowieso nicht – am Ende müssen wir Leser es ausbaden, wenn in einem Briefroman über das Leben der 100-jährigen Violeta zu viele Worte gemacht wurden. Gleiches gilt übrigens auch für irrelevante Buchkritiker. Deshalb nur ein kurzer Geburtstagsgruß noch an Isabel Allende, die am 2. August 80 Jahre alt wird! Hier gibt es das Buch.

"Das schaffst du nicht" von Gnu

Affiliate Link
Du schaffst das nicht
Jetzt shoppen
20,00 €

Wie kommt eine junge Frau Anfang 30, die nach duftendem Jasmin benannt wurde, dazu, sich Gnu zu nennen? Nach der afrikanischen Antilopenart, von der wir als Freunde von Tierdokumentationen wissen: Wenn sie am Wasserloch stehen, sind die Löwen nicht weit. Vielleicht, weil Gnus Herdentiere sind wie die Onlinespieler? Und weil auch die Opfer bringen für ihren Durst nach Thrill? Gnu jedenfalls hat als erste deutsche Gamerin die Millionen-Abo-Marke geknackt. Dass das Leben trotzdem manchmal hart war zu Jasmin und sie zu sich selbst, davon erzählt ihr Buch. Hier gibt es das Buch.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Stern (print)

Mehr zum Thema



Newsticker