HOME
Demonstration des islamkritischen Bündnisses Pegida 2015 in Dresden

ARD-Magazin "Kontraste"

"Man erschaudert vor diesen Abgründen": Politiker reagieren auf schockierende Pegida-Äußerungen

"Ich sehe den Herrn Lübcke als Volksverräter": Dies ist nur einer der Sätze, die am Rande einer Pegida-Demo am Montag gefallen sind. Das ARD-Magazin "Kontraste" hatte darüber berichtet. Politiker und Bürger äußern sich entsetzt über die Aussagen.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz

CDU-Vize Laschet fordert Ende der Debatte um Kanzlerkandidatur der Union

Ralph Brinkhaus hat sich für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer als nächste Kanzlerkandidatin der Union ausgesprochen
Presseschau

Kanzlerfrage in der CDU

"AKK muss das Verfahren zur K-Frage an sich ziehen, wenn sie das Jahr überstehen will"

Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel (beide CDU)

Debatte über Kanzlerkandidaten

Absage an AKK? Wie die "Werte-Union" für Irritationen in der CDU sorgt

Die Talkrunde bei "Anne Will"
TV-Kritik

"Anne Will"

GroKo-Parteien in Not: Kein Charisma, kein Profil und diese ungeduldigen junge Leute

Laschet (l.) und Kramp-Karrenbauer sind uneins

CDU-Vize Laschet widerspricht Kramp-Karrenbauer in Debatte über CO2-Steuer

Die Evonik AG sticht durch seine anhaltende Parteienfreundlichkeit besonders heraus
Exklusiv

Parteienfinanzierung

Der Chemiekonzern, der den Parteien in Deutschland Millionen gibt

Von Hans-Martin Tillack
Experte: Notre-Dame-Berichterstattung von ARD, ZDF & Co. "wirkte etwas unglücklich"

Brand der Notre-Dame

Experte: "Die Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen wirkte etwas unglücklich, aber ..."

Hinter dem Giebel von Notre Dame mit seinem typischen Rosetten-Fenster erhellt Feuerschein den Himmel über Paris
Meinung

Feuer in Paris

Tierdokus statt Notre-Dame - warum ARD und ZDF genau richtig gehandelt haben

Von Jens Maier
Hinter dem Giebel von Notre Dame mit seinem typischen Rosetten-Fenster erhellt Feuerschein den Himmel über Paris

Debatte auf Twitter

Notre-Dame brennt und die ARD zeigt Tierdoku - Sender wegen Berichterstattung in der Kritik

Von Thomas Krause
Manuel Neuer während des Spiels des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund

Manuel Neuer

Er erhält den Verdienstorden des Landes NRW

Eine Kerze und Blumen als zeichen der Trauer

Gedenken am ersten Jahrestag der Amokfahrt von Münster

Erwachsene für Klimaschutz: Sind die "Parents for Future" die erwachsene Version von "Fridays for Future"? Ein Gespräch
Interview

Erwachsene für Klimaschutz

Sind die "Parents for Future" die erwachsene Version von "Fridays for Future"? Ein Gespräch

Von Florian Schillat
Sophia Thomalla Simone Thomalla Katy Assauer

Verstorbene Schalke-Legende

Bewegende Trauerfeier in Gelsenkirchen: Weggefährten nehmen Abschied von Rudi Assauer

Laschet (l.), Merkel, Macron und Philipp (r.)

Zeremonie zur Unterzeichnung des Aachener Vertrags begonnen

Steinmeier (r.) hält letzte geförderte Steinkohle in der Hand

Letzte Steinkohle-Zeche Deutschlands schließt in Bottrop

Laschet und Kramp-Karrenbauer

Laschet: Fähigkeit zum Brückenbauen entscheidend für CDU-Vorsitz

Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, beim Parteitag in Leipzig

Horst von Buttlar: Der Capitalist

Aufstieg der Grünen: Fehlt nur noch Lametta an den Windrädern

Länder lehnen Grundgesetzänderung ab

Länder lehnen geplante Grundgesetzänderung zu Digitalpakt Schule einmütig ab

Merz-Vorstoß zu Aktienkauf stößt auf Skepsis

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet

NRW-Ministerpräsident Laschet warnt CDU vor Richtungswechsel

Günther wirbt für Kurs der Mitte

CDU will die Basis in die Suche nach Merkel-Nachfolger einbeziehen

Die Hände von Angela Merkel

CDU und SPD wollen auf Krisenklausuren über ihre Zukunft beraten

Armin Laschet macht sich Sorgen über einen möglichen Rechtsruck der CDU

Merkel-Nachfolge

Spitze gegen Spahn: Armin Laschet warnt CDU vor Rechtsruck unter neuer Führung

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(