HOME

Die Bachelorette: Wer durfte als Erster bei Nadine übernachten?

Zwei Männer küssten Nadine in Folge fünf. Doch nur einer von ihnen durfte anschließend bei ihr übernachten. Wer durfte mit in ihre Suite?

Hat Filip die Chance, Nadines Herz zu erobern?

Hat Filip die Chance, Nadines Herz zu erobern?

Kaum zu glauben, aber Bachelorette Nadine Klein hat bereits die fünfte Woche hinter sich gebracht. "Gefühlt ist die Zeit gerast", fasste die 32-Jährige am Anfang der neuen Folge die Ereignisse zusammen. Und tatsächlich sind bereits die letzten Tage auf der griechischen Insel Korfu gekommen. Bald wird es an die Home Dates gehen. Welche der neun verbliebenen konnte die umkämpfte Junggesellin auch dieses Mal überzeugen - und wer musste die Koffer packen?

Nicht nur die Spannung, wer denn am Ende der glückliche Auserwählte sein wird, wächst von Woche zu Woche in der Männer-Villa weiter. Sondern auch der sexuelle Notstand. Damit ging allerdings jeder Kandidat unterschiedlich um. Brian verlautete zum Beispiel: "Kuscheln oder Schmusen wär ganz schön. Es muss ja nicht gleich Bumsen sein." Eddy hingegen sah die Zeit unter Männern hingegen eher als Aufgabe, Verzicht zu üben. "22 Tage, ich habe mich nicht einmal selbst angefasst. Ich hätte nie gedacht, dass es sich so schön anfühlt nicht zu wichsen."

Wer durfte nach dem ersten Gruppendate bleiben?

Für Dave, Filip, Alex und Jorgo endete die Frauen-Abstinenz zumindest für kurze Zeit. Die vier wurden von Nadine zu einem Date der ganz besondere Art eingeladen: "Wir spielen heute Herzblatt. Ich gehe nur danach, was ich höre und was ich fühle und nicht danach, was ich sehe." "Speed-Dating mal anders", Liebesbriefe schreiben und Blind Dance - mit verschiedenen Aufgaben versuchte die Bachelorette herauszufinden, welcher der Männer am besten zu ihr passt - jeweils ohne zu wissen, mit welchem der Herren sie es dabei gerade zu tun hatte. Derjenige, der sie am Ende überzeugte, durfte den Abend mit ihr im Whirlpool verbringen.

Jorgo und Dave mussten als erste gehen, beim Blind Dance kam es zum intimen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Filip und Alex. Letzterer tanzte laut Nadine "vorsichtiger und mit ein bisschen mehr Bedacht" und durfte deswegen mit in den Pool. "Das ist mit dir schon ein anderes Level als mit anderen", hauchte die Bachelorette dem blauäuigen Frauenschwarm, der sich langsam aber sicher zum Favoriten fürs Finale entwickelt, entgegen. Klar, dass beim romantischen Planschen im Whirlpool ein leidenschaftlicher Kuss nicht fehlen durfte.

"Er ist der erste, der sie geküsst hat, er wird sie heute wieder küssen. Er wird bei ihr übernachten", spekulierte der leer ausgegangene Filip unterdessen in der Männer-Villa, während er den anderen Teilnehmern seine Gefühle offenbarte: "Ich lass sie langsam an mich ran." Doch zur Überraschung und Erleichterung seiner Konkurrenten schickte Nadine Alex nach dem Baden nach Hause. Vor allem Filip zeigte sich froh darüber, dass es kein Übernachtungs-Date war. Doch zu früh gefreut: Das sollte in dieser Folge erst noch kommen...

"Wir müssen reden!"

Zunächst einmal hieß es aber: "Jungs, wir haben iPad." Im Klartext hieß das von Nadine an zwei Kandidaten gerichtet: "Brian und Eddy wir müssen reden!" Was die beiden auf dem Weg zur Bachelorette noch nicht wussten: Von einem der beiden musste sie sich sofort nach dem klärenden Gespräch verabschieden. Es traf schließlich Eddy, der sowieso mit dem Gedanken gespielt hatte, die Show freiwillig zu verlassen, sollte er kein Einzeldate bekommen. Brian, der der 32-Jährigen seine Gefühle in Form von selbst verfassten Reimen offenbarte, durfte weiter um ihr Herz kämpfen.

Nach diesem "Klartext"-Date stand das nächste Einzel-Rendezvous an. Mit Daniel hatte Nadine Großes vor. Die beiden Turteltauben reisten gemeinsam nach Athen. "Ich bin abartig gespannt auf unser Abenteuer hier", begrüßte er sie am Treffpunkt. Er hatte sich wahrlich nicht zu früh gefreut...

Daniel stellt sie die Frage aller Fragen

Nach einem Spaziergang durch die historischen Gässchen der griechischen Hauptstadt ging es für ein "Dinner in the Sky" hoch hinaus. Ein Abendessen mit Blick auf die Akropolis - romantischer geht es kaum. Wieder am Boden ließen die beiden den Abend gemeinsam ausklingen und kamen sich natürlich auch näher. Nach einem innigen Kuss stellte Nadine Daniel dann die Frage aller Fragen: "Willst du heute Nacht hier schlafen?"

Während die beiden die Nacht miteinander verbrachten, veranstalteten die übrigen Jungs in der Männer-Villa eine "interne Abschiedsparty". Als hätten sie schon geahnt, dass sie sich in der Nacht der Rosen von gleich drei Mitstreitern verabschieden mussten.

Dass Daniel nach dem "absoluten Hammer-Date" - über dessen Ausgang er allerdings nicht mehr verriet als, dass er weiterhin Vollgas geben werde, die erste Rose bekommen würde - war klar. Den anderen Favoriten ließ Nadine in der fünften Nacht der Rosen deutlich länger zappeln. Alex bekam seine Rose erst als Vorletzter - nach Brian, Filip und Chris. Die letzte Rose des Abends durfte Maxim in Empfang nehmen.

Da waren es nur noch sechs Männer im Kampf um Nadines Herz, denn Jorgo und Dave mussten sich von ihr verabschieden. Ob Dave zum Abschluss seines "Bachelorette"-Auftritts noch kurzerhand den Männergeschmack der Junggesellin erraten hat? "Vielleicht steht sie auf dieses super geleckte Saubermann-Image", munkelte er und meinte damit ganz offensichtlich Daniel und Alex.

Alle Infos zur aktuellen "Die Bachelorette"-Staffel im Special auf RTL.de

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel