VG-Wort Pixel

Neu im Kino Daniel Brühl kann auch Kotzbrocken


Daniel Brühl bringt in "Ich&Kaminski" seine dunkle Seite zum Strahlen. Jack Black braucht endlich ein besseres Drehbuch. Und der Berg ruft mal wieder, und alle rennen ins Verderben.   
Von Sophie Albers Ben Camo

Ich &Kaminski

X-Verleih/Warner

Wen Sie kennen könnten: Darsteller Daniel Brühl ("Rush") und die Romanvorlage von Daniel Kehlmann

Die Geschichte in einem Satz: Sebastian Zöllner ist ein unerträglicher Egomane, der sich in den Kopf gesetzt hat, mit der posthumen Biografie des gefeierten Künstlers Kaminski endlich selbst berühmt zu werden, doch der Künstler lebt noch.

Geschwister im Kinoversum: "Ruhm"

Warum Sie den Film sehen müssen: Weil Sie Daniel Brühl noch nie so herrlich fies gesehen haben. Weil die Geschichte so brillant ist wie die Bilder großartig. Und weil hier einfach alles bis ins kleinste Detail zusammenpasst. Großes Kino!

Everest

Universal

Wen Sie kennen könnten: Jake Gyllenhaal ("Southpaw"), Josh Brolin ("W"), Jason Clarke ("Terminator: Genysis") und natürlich den Berg 

Die Geschichte in einem Satz: Der erfahrene Bergsteiger Rob soll eine Gruppe von Amateuren, die viel Geld bezahlt haben, auf den Gipfel des Mount Everest bringen, doch dann kommt ein Schneesturm.

Geschwister im Kinoversum: "Sturz ins Leere"

Warum Sie den Film sehen müssen: Weil Sie auch ein Extrem-Situationen-Junkie sind. Weil Sie sich gern Berge angucken. Und weil Sie darüber hinwegsehen können, dass man sich den Helden nie so richtig nah fühlt. 

D-Train

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Jack Black ("King Kong") und James Marsden ("X-Men") und Abi-Treffen

Die Geschichte in einem Satz: Dan war schon immer ziemlich uncool, anlässlich des Highschool-Treffens will er das ändern, indem er sich an den ehemals coolsten Jungen der Schule heranwanzt.

Geschwister im Kinoversum: der großartige, unerreichte Highschool-Film "Grosse Point Blank"  

Warum Sie den Film sehen müssen: Müssen Sie nicht.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker