VG-Wort Pixel

DC-Held Nächster "Superman" soll von einem schwarzen Schauspieler gespielt werden

Henry Cavill als "Superman"
Henry Cavill als "Superman" in "Man of Steel" (2013)
© ©Warner Bros/Courtesy Everett Collection / Picture Alliance
Der nächste "Superman"-Film wird von "Black Panther"-Autor Ta-Nehisi Coates geschrieben. Seitdem halten sich Gerüchte, dass das Studio auf der Suche sei nach dem ersten schwarzen Darsteller des DC-Superhelden. Über einen Namen wird bereits spekuliert. 

Die Rolle des DC-Superhelden "Superman" wurde schon von vielen Schauspielern verkörpert, unter anderem von Christopher Reeve und zuletzt von Henry Cavill. Wer der nächste "Superman" wird, steht bislang noch nicht fest, einzig: Warner Brothers und DC sind offenbar auf der Suche nach einem schwarzen Darsteller. Das berichtet das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" mit Bezug auf Insider. 

Medienbericht: Nächster "Superman" soll schwarz sein

Über einen Kandidaten wurde unter Fans bereits spekuliert: Michael B. Jordan, der im Marvel-Blockbuster "Black Panther" eine der Hauptrollen gespielt hatte, wäre für einige ein guter Kandidat. Doch er wiegelte bereits ab. "Ich fühle mich geschmeichelt, dass die Leute mich ins Gespräch bringen. Es ist auf jeden Fall ein Kompliment, aber ich beobachte das Ganze nur", sagte er dem "Hollywood Reporter".

Gut möglich ist, dass der neue Darsteller ein Unbekannter, noch nicht etablierter Star, sein wird. Warner Brothers betont damit die Wichtigkeit von mehr Diversität in Hollywood. 

Zack Snyder's Justice League

Unabhängig von Zack Snyders Vision

Zuletzt war Henry Cavill in die Rolle des gottähnlichen Superhelden geschlüpft. Im März dieses Jahres wurde das vierstündige Epos "Justice League" von Regisseur Zack Snyder veröffentlicht. 2017 war "Justice League" von Kritikern verrissen worden, nachdem Joss Whedon für Snyder übernommen hatte. Der hatte sich wegen familiärer Probleme von dem Projekt zurückgezogen. Erst in diesem Jahr konnten Fans den Blockbuster so sehen, wie er es ursprünglich wollte. 

Der neue "Superman"-Film soll allerdings unabhängig von dem sogenannten Snyder-Universum stattfinden und eine andere Geschichte erzählen. Das Drehbuch von "Black Panther"-Autor Ta-Nehisi Coates wird erst im Dezember erwartet. 

Verwendete Quelle: "The Hollywood Reporter"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker