VG-Wort Pixel

Twitter-Reaktionen Oprah Winfrey bei den Golden Globes: "Diese Rede geht in die Geschichte ein"

Oprah Winfrey bekommt den "Golden Globe" für ihr Lebenswerk. Sie ist damit die erste schwarze Frau, die mit diesem Preis ausgezeichnet wird. Dann hält sie eine bewegende Dankesrede. Sie spricht die #MeToo-Bewegung an und die Veränderungen, die der Gesellschaft bevorstehen. "Die Wahrheit auszusprechen ist das mächtigste Werkzeug, das wir haben", sagt Winfrey. "Für zu lange Zeit wurden Frauen nicht gehört oder ihnen wurde nicht geglaubt, wenn sie es gewagt haben, die Wahrheit über die Macht dieser Männer auszusprechen. Doch deren Zeit ist vorbei." Bei den Golden Globe Awards gab es Standing Ovations von den Anwesenden und das Netz feierte Winfrey. US-Komikerin Sarah Silverman forderte auf Twitter sogar eine gemeinsame Präsidentschaftskandidatur von Michelle Obama und Oprah Winfrey für 2020.
Nach der Verleihung der "Golden Globe Awards" sagte Oprah Winfrey auf einer Pressekonferenz: "Wenn etwas so groß ist, wie das, was im Oktober mit Harvey Weinstein begann, dachte ich, "Wooh". Und bei jeder weiteren Enthüllung dachte ich: "Hier gibt es eine Möglichkeit für eine mächtige Entwicklung" und "Wie nutzen wir diesen Moment, um das zu betonen, was passiert ist, statt uns weiter zu Opfern zu machen?" Ich denke, als Gemeinschaft schwarz zu tragen, ist ein Schritt. Ich denke, was "Time's Up" mit dem Rechtshilfe-Fonds tut, ist ein großer Schritt. Es ist sehr wichtig für uns alle, die bei "Time’s Up" involviert sind, dass es nicht nur um die Frauen in Hollywood geht, weil wir bereits privilegiert sind. Sondern das zu erweitern für alle Frauen der Welt, denn wie ich schon sagte: Es gibt keine Kultur, keine Rasse, keine Religion, keine Politik, keinen Arbeitsplatz, die nicht davon betroffen wurde. Und einer der Gründe, warum ich die Recy Taylor- Geschichte erzählt habe, ist, dass ich die Menschen wissen lassen wollte: Es ist schon eine sehr lange Zeit passiert, dass Leute nicht das Gefühl hatten, ihre Stimme erheben zu können. Es gibt so viele Frauen, die so lange gelitten haben und leise blieben und weitermachten, weil es keinen Rückhalt gab. Nun, wo wir uns als eine Stimme vereinen, geben wir den Frauen Macht, die nie welche hatten."
Mehr
Mit ihrer Rede zu #MeToo hat Oprah Winfrey einen Höhepunkt der "Golden Globes" gesetzt. Für ihre mutigen Worte hat die Talkmasterin nicht nur Standing Ovations bekommen, sondern auch reichlich Zuspruch im Netz.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker