HOME

Premiere der neuen MIB-Komödie: Will Smith kommt für "Men in Black 3" nach Berlin

"Men in Black 3" feiert am 14. Mai Deutschlandpremiere in Berlin. Die MIB-Darsteller Will Smith und Josh Brolin werden auf dem roten Teppich erwartet. Im neuen Teil der Actionkomödie reisen sie in die Vergangenheit.

Alien-Jagd in Berlin. Zur Deutschlandpremiere von "Men in Black 3" werden am 14. Mai die Hollywoodstars Will Smith, 43, und Josh Brolin, 44, als coole MIB-Agenten in der Hauptstadt erwartet. Neben den geladenen Promi-Gästen können auch 7000 Filmfans bei der Premiere in der O2 World Berlin dabei sein.

Erstmals treten die Außerirdischen-Jäger mit den schwarzen Anzügen und den berühmten "Blitzdings"-Geräten in 3D auf, wie Sony Pictures ankündigte. Auf dem roten Teppich werden auch Regisseur Barry Sonnenfeld und Sängerin Nicole Scherzinger, 33, stehen, die im Film die Schurkin Lilly spielt. Lady Gaga hat in "Men in Black 3" ebenfalls einen kleinen Auftritt.

Will Smith reist in die Vergangenheit

Im dritten Teil der MIB-Reihe müssen Agent J (Will Smith) und Agent K (Tommy Lee Jones) natürlich wieder nichts Geringeres retten als den gesamten Planeten. Doch auch das Leben von K ist in Gefahr. Deshalb unternimmt Agent J eine Reise in die Vergangenheit - genauer ins Jahr 1969. Dort trifft er auf den jungen K (Josh Brolin) und eine Reihe sehr seltsamer Außerirdischer.

Fan-Tickets für die Premiere gibt es auf der Website o2more.de. Der Erlös geht an die Tribute to Bambi-Stiftung. "Men in Black 3" startet am 24. Mai in den Kinos.

kave/DPA / DPA