Tarzan-Schimpanse Cheeta feiert 75. Geburtstag mit Sahnekuchen


Er ist der bekannteste Schimpanse der Welt, und seit vier Jahren auch der älteste: Tarzans Begleiter Cheeta ist jetzt 75 geworden - und hat seinen Geburtstag mit mehren Stücken Sahnekuchen gefeiert.

Cheeta, der langjährige Begleiter von Leinwandheld Tarzan, hat Grund zum Feiern: Der fotogene und gelehrige Schimpanse ist 75 Jahre alt geworden. Im Guinness-Buch der Rekorde ist Cheeta seit vier Jahren als der älteste Schimpanse der Welt eingetragen. Sein Fell ist bereits grau meliert, sein Gebiss gelb und lückenhaft. Den "Tarzan"-Star Johnny Weissmuller hat Cheeta bereits 23 Jahre überlebt. Mit ihm hatte das Tier in den 30er und 40er Jahren in zwölf Filmen gespielt und die Herzen von Zuschauern in aller Welt erobert.

Seinen Ehrentag feierte der Affe am Montag mit mehren Stücken Sahnekuchen, berichtete der TV-Sender KNBC aus Kalifornien. Dabei bleckte er vor den Kameras immer wieder vergnügt seine Zähne. Seit 1992 lebt der Affe in der Obhut seines Betreuers Dan Westfall, der im kalifornischen Palm Springs ein Heim für Menschenaffen unterhält, die früher in Hollywood vor der Kamera auftraten. Auf seiner Webseite lobte Westfall seinen berühmten Zögling als talentierten Künstler.

Zu den weiteren Hobbys des betagten Tierstars gehören Lesen, Klavierspielen und Fernsehen. "Sie sind sehr hübsch", sagt sein Betreuer Westfall über Cheetas Bilder, die verkauft werden, um die Heimkasse aufzubessern. Sein früherer Hollywood-Gefährte, der Deutschamerikaner Weissmuller, hatte als Olympiaschwimmer in den 20er Jahren fünf Goldmedaillen errungen, bevor er seine zweite Laufbahn als Schauspieler begann. Die Vorlage für die Filme lieferte der Amerikaner Edgar Rice Burroughs mit dem Dschungelabenteuer "Tarzan von den Affen". In ihm spricht der Sohn eines englischen Lords mit Affen und schwingt sich an Lianen durch den Urwald.

DPA


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker