HOME

Reunion zum Red Nose Day: Trailer zur Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" ist da

Der erste Trailer zur Mini-Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" ist da. Fast alle Stars von damals sind in dem zehnminütigen Streifen wiedervereint. Nur eine fehlt - aus traurigem Grund.

In Tatsächlich... Liebe nachte Andrew Lincoln Keira Knightley eine Liebeserklärung

Andrew Lincoln in einer Szene aus Tatsächlich... Liebe (2003)

Viele kennen Andrew Lincoln in seiner Rolle als Rick Grimes in der Zombie-Serie "The Walking Dead". Doch der 43-Jährige war 2003 auch Teil des romantischen Films "Tatsächlich... Liebe". Darin war er unglücklich in die Freundin und spätere Ehefrau seines besten Freundes verliebt. Mittels handgeschriebener Karten machte er seiner Herzdame (gespielt von Keira Kneightly) vor ihrer Haustür eine Liebeserklärung. 

14 Jahre später kehrt er mit seinen auf den Bildschirm Karten zurück - und kündigt darin eine ganz besondere Reunion an. Anlässlich des britischen Red Nose Days, einer Spendenaktion der Wohltätigkeitsorganisation Comic Relief am 24. März, kommen die Darsteller von damals zu einer zehnminütigen Fortsetzung mit dem Titel "Red Nose Day Actually" zusammen.  


Neben Andrew Lincoln werden auch Liam Neeson (64), Keira Kneightly (31), Bill Nighy (67 ), Hugh Grant (56), Martine McCutcheon (40), Lúcia Moniz (40), Colin Firth (56), Thomas Brodie-Sangster (26), Olivia Olson (24), Chiwetel Ejiofor (39) und Rowan Atkinson (62) zu sehen sein. 



Nur Emma Thompson wird keine Rolle übernehmen. Sie spielte damals die Ehefrau von Alan Rickman, der im Januar 2016 im Alter von 68 Jahren einem Krebsleiden erlag. Im Interview mit dem britischen Sender BBC, der die Mini-Fortsetzung ausstrahlt, erklärt die 57-Jährige, dass der Regisseur und Drehbuchautor jedoch Kontakt zu ihr aufgenommen habe. "Richard Curtis schrieb mich an und sagte 'Darling, es tut mir leid, wir können dir nichts schreiben wegen Alan' und ich sagte 'Nein, natürlich nicht. Das wäre traurig, einfach zu traurig." Zudem fände sie es einfach "zu früh" und die Entscheidung sei somit "absolut richtig". 


Dafür bekommt offenbar Supermodel Kate Moss eine Rolle. Auf einem Foto-Tweet von Emma Freud, der Lebensgefährtin des Regisseurs, steht die 43-Jährige neben Andrew Lincoln. Darunter die Frage: "Oh. Was macht DIE denn hier? Antworten am Red Nose Day bei Red Nose Day Acutually auf BBC am 24. März."


jek