HOME

16-minütiger Kurzfilm: Hier können Sie die Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" endlich sehen

14 Jahre haben Fans darauf gewartet: eine Fortsetzung des romantischen Kult-Films "Tatsächlich... Liebe". Jetzt ist es endlich so weit: Hier können Sie sehen wie es den Protagonisten in den letzten Jahren ergangen ist.

Endlich gibt's die Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" zu sehen. Schauspieler Andrew Lincoln ist mit seiner handgeschriebenen Karten – und neuer Ehefrau zu sehen ...

Endlich gibt's die Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" zu sehen. Schauspieler Andrew Lincoln ist mit seiner handgeschriebenen Karten – und neuer Ehefrau zu sehen ...

Vor genau 14 Jahren war Andrew Lincoln in seiner Rolle des romantischen Films "Tatsächlich... Liebe" unglücklich in die Freundin und spätere Ehefrau seines besten Freundes verliebt. Mittels handgeschriebener Karten machte er seiner Herzdame, die von Keira Kneightly gespielt wurde, vor ihrer Haustür eine Liebeserklärung.

Viele Jahre später kehrte er mit seinen Karten zurück. Anlässlich des britischen Red Nose Days, einer Spendenaktion der Wohltätigkeitsorganisation Comic Relief strahlte die BBC am 24. März eine sechzehnminütige Fortsetzung mit dem Titel "Red Nose Day Actually" aus.

Der Kurzfilm lief erst kürzlich in den USA, die NBC hat die Fortsetzung nun kostenfrei auf Youtube gestellt. Zur Freude aller Fans. Dass der Film mal Kult werden würde, hätte der britische Regisseur Richard Curtis nie für möglich gehalten: “Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eine Fortsetzung zu 'Tatsächlich...Liebe' schreibe, aber ich fand es spaßig, zehn Minuten zu machen, um zu sehen, was aus allen geworden ist", sagte Curtis dem "Guardian". 

Neben Andrew Lincoln sind auch Liam Neeson (64), Keira Kneightly (31), Bill Nighy (67 ), Hugh Grant (56), Martine McCutcheon (40), Lúcia Moniz (40), Colin Firth (56), Thomas Brodie-Sangster (26), Olivia Olson (24), Chiwetel Ejiofor (39) und Rowan Atkinson (62) zu sehen sein.

Keine Rolle für Emma Thompson, wegen eines traurigen Grundes

Nur Emma Thompson übernimmt in der Fortsetzung keine Rolle. Sie spielte damals die Ehefrau von Alan Rickman, der im Januar 2016 im Alter von 68 Jahren einem Krebsleiden erlag. Im Interview mit dem britischen Sender BBC, der die Mini-Fortsetzung ausstrahlte, erklärte die 57-Jährige, dass der Regisseur und Drehbuchautor jedoch Kontakt zu ihr aufgenommen habe. "Richard Curtis schrieb mich an und sagte 'Darling, es tut mir leid, wir können dir nichts schreiben wegen Alan' und ich sagte 'Nein, natürlich nicht. Das wäre traurig, einfach zu traurig."

Dafür hat Kate Moss eine kleine Rolle bekommen. Wir wollen Sie aber nicht weiter auf die Folter spannen. Vorhang auf für die Fortsetzung des Kult-Liebes-Films unserer Generation – Red Nose Day Actually.