HOME

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Washington - Mehrere Frauen haben ihre Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump erneuert, er habe sie in der Vergangenheit belästigt. Bei einem gemeinsamen Auftritt im Sender NBC schilderten Jessica Leeds, Samantha Holvey und Rachel Crooks Begegnungen mit Trump, die sich vor mehreren Jahren zugetragen haben sollen. In einer anschließenden Pressekonferenz appellierten sie an den Kongress, eine Untersuchung gegen den Präsidenten einzuleiten. Trump hat die Vorwürfe wiederholt bestritten. Das Weiße Haus bezeichnete die Darstellung der Frauen erneut als falsch.

#MeToo Kundgebung in New York City

Belästigungsvorwürfe

Frauen erneuern Anschuldigungen gegen Donald Trump

Matt Lauer soll jahrzehntelang Frauen belästigt haben

Zwei weitere US-Medien-Größen wegen Belästigungsvorwürfen entlassen

Leck in der Keystone-Pipeline

Ex-Berater Flynn

Presse: US-Sonderermittler prüft Treffen von Trump-Berater mit Türkei-Vertretern

Donald Trump Kandidat Ed Gillespie

Gouverneurswahlen

Trump-Kandidat muss in Virginia empfindliche Schlappe einstecken

Ralph Northam

US-Medien: Demokrat Northam gewinnt Gouverneurswahl in Virginia

Der Tatort in der Gemeinde Sutherland Springs im US-Bundesstaat Texas: Die Polizei hat die Kirche abgeriegelt.

Mindestens 26 Tote

Massaker in texanischer Kirche - Jüngstes Opfer war erst fünf

Rober Mueller, Sonderermittler in der Russland-Affäre, geht zu einem Meeting in Washington

Russland-Affäre

Trump wütet, während seine Fans und Gegner auf die ersten Festnahmen warten

Auf Abstand: Donald Trumps Verhältnis zu den Medien ist frostig

Dauerfehde gegen Medien

Pressefreiheit? Findet Donald Trump "ekelhaft"

US-Präsident Donald Trump

Verbreitung von "Falschnachrichten"

Trump stellt Lizenzen für TV-Sender infrage

Trump verschärft seine Angriffe auf US-Medien

Trump denkt laut über Entzug von Lizenzen für kritische Sender nach

Zehnfache Aufstockung des Atomarsenals - Trump weist "Fake News" zurück

Brisanter Bericht

Zehnfache Aufstockung des Atomarsenals - Trump weist "Fake News" zurück

Trump (re.) und Tillerson

Trump schlägt IQ-Vergleich mit Tillerson vor

Brennendes Haus im Napa Valley

Schwere Waldbrände in Kalifornien töten mindestens 13 Menschen

Las Vegas Marilou Danley

Mögliche Angstzustände als Motiv

Freundin des Todesschützen von Las Vegas: "Er hat nachts gestöhnt und geschrien"

Donald Trump und Rex Tillerson

US-Außenminister

Tillerson soll Trump als Schwachkopf bezeichnet haben

US-Außenminister bestreitet in einem Statement vor den Kameras Rücktrittsgedanken

Tillerson dementiert Rücktrittsgedanken

Polizisten bringen eine Frau vom Bord einer Southwest-Airlines-Maschine

Southwest Airlines

Frau von Bord geworfen, weil sie Allergie gegen Hunde hat

Donald Trump bei seinem Statement zur Gewalt in Charlottesville: "Ich will die Fakten."

Pressekonferenz im Wortlaut

Donald Trump zu Charlottesville: "Was ist mit der 'Alt-Left'?"

Schauspieler Don Johnson in der US-Serie "Miami Vice"

The 80s are back

Neustart für "Miami Vice"

Zwei Babys

US-Bundesstaat Kentucky

Ärztin hilft bei Entbindung - und bringt gleich danach ihr eigenes Kind zur Welt

Missliche Lage: Ein Techniker hatte sich versehentlich in den Raum hinter einem Geldautomaten eingesperrt (Symbolbild)

Skurriler Zwischenfall

Hilferuf auf Zetteln: Mann hat sich in Geldautomat eingeschlossen

Die russische Anwältin Natalia Veselnitskaya hat sich im Juni 2016 mit dem Sohn von Donald Trump getroffen

Russland-Kontakte

Wer ist die Anwältin, die Trump Jr. getroffen hat?