HOME

Lady Gaga und Bradley Cooper: Wird es einen Geheimauftritt geben?

Hat sich Bradley Cooper da verplappert? In einem Podcast sagte er, dass er und Lady Gaga vielleicht beim Glastonbury Festival auftreten.

Treten Lady Gaga und Bradley Cooper beim Glastonbury Festival auf?

Treten Lady Gaga und Bradley Cooper beim Glastonbury Festival auf?

Treten Lady Gaga (33) und Bradley Cooper (44) auf dem Glastonbury Festival in England auf? Die Spekulationen um einen Überraschungsauftritt der beiden Stars mit den Songs ihres Films "A Star Is Born" werden immer weiter angeheizt. Die neuesten Zutaten in der Gerüchteküche stammen von Radiomoderatorin Edith Bowman (45), die sich in der Sendung "Sunday Brunch" ein paar Informationen entlocken ließ.

Sie kenne eventuell einen der Überraschungsgäste des Festivals und verwies auf ihr eigenes Gespräch mit Bradley Cooper in ihrer Radioshow "Soundtracking". Sie habe gesagt, wie toll es wäre, die beiden mal live sehen zu können, woraufhin Cooper geantwortet habe: "Wir haben mit Nick [Dewey] und Emily Eavis darüber gesprochen, ob wir auf der Park Stage auftreten." Dewey und Eavis sind die Organisatoren des Glastonbury. Die britische Tageszeitung "Daily Mail" habe zwar um einen Kommentar von Cooper und Lady Gaga gebeten, eine Bestätigung des einzigartigen Auftrittes gibt es aber weiterhin nicht.

Das legendäre Glastonbury Festival findet vom 26. bis 30. Juni nahe der gleichnamigen Kleinstadt im Süd-Westen Großbritanniens statt. Es gibt jährlich Überraschungsauftritte verschiedener Stars zu bewundern. Headliner sind dieses Jahr Stormzy, The Killers sowie The Cure. Außerdem gibt es Musik-Größen wie Janet Jackson, Miley Cyrus und den Wu-Tang Clan zu sehen.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(