VG-Wort Pixel

Nach Rassismus-Vorwürfen Nach der 700. Folge: Matt Groening äußert sich zur Zukunft von "Simpsons"-Figur Apu

Eine Zeichnung der Simpsons-Figur Apu Nahasapeemapetilon
In der Kritik: Die Darstellung des indischen Einwanderers Apu Nahasapeemapetilon in der Zeichentrickserie "Die Simpsons"
© Picture Alliance / AP Photo
Wie geht es weiter mit Apu? Matt Groening, Erfinder der TV-Serie "Die Simpsons", hat in einem Interview mit "USA Today" über die Zukunft der beliebten Zeichentrickfigur gesprochen. Dabei ging er auch auf anhaltende Kritik ein.

Stereotyp, rassistisch, klischeebeladen – jahrelang stand die Darstellung des indischen Supermarkt-Besitzers Apu in der TV-Serie "Die Simpsons" massiv in der Kritik. Insbesondere sein überzeichneter Akzent sorgte für Diskussionen. Als Reaktion auf die anhaltende Debatte um Apu gab Hank Azaria, der Synchronsprecher der Figur, im vergangenen Jahr die Vertonung auf. Anschließend erklärten die Macher der Fernsehsendung, nicht-weiße Figuren in Zukunft nicht mehr die Stimme von weißen Synchronsprechern zu geben. 

Wie geht es weiter mit der "Simpsons"-Figur?

In einem Interview mit der US-amerikanischen Tageszeitung "USA Today" verteidigte der "Simpsons"-Erfinder Matt Groening jetzt die Darstellung von Apu: "Ich finde die Apu-Geschichten großartig. Er ist einer der nuanciertesten Charaktere in einer albernen Zeichentrickserie. Also, ja, ich bin stolz auf Apu."

Apu, der mit vollem Namen Apu Nahasapeemapetilon heißt, trat nach dem Ausscheiden von Synchronsprecher Hank Azaria nicht mehr in der beliebten Fernsehserie auf – sehr zum Missfallen der Fans. Auf Nachfrage, wie es mit der Figur weitergehe, sagte Groening: "Wir haben Pläne für Apu, aber wir müssen sehen, ob wir die Geschichten zum Laufen bringen können." Einen neuen Sprecher für die Figur habe man allerdings noch nicht gefunden.

"Kein Ende in Sicht"

Angesprochen auf ein mögliches Ende von "Die Simpsons" sagte Groening: "Jedes Mal, wenn ich über ein Ende der Show spekuliere, werden die Leute, die daran arbeiten sowie die Fans sehr sauer. Also sage ich immer: Es ist kein Ende in Sicht."

1989 wurden "Die Simpsons" erstmals im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Damit ist die Sendung rund um Homer und Marge Simpson die am längsten laufende Zeichentrick- und Primetime-Serie der USA.

Quelle: "USA Today"

ali

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker