HOME

Matthias Schweighöfer: Konzert in Zwickau findet offenbar statt

Fans können aufatmen. Wie der Veranstalter bestätigt, soll das Konzert von Matthias Schweighöfer in Zwickau "wie geplant" stattfinden.

Matthias Schweighöfer befindet sich derzeit in ärztlicher Behandlung

Matthias Schweighöfer befindet sich derzeit in ärztlicher Behandlung

Die Fans sorgen sich um Matthias Schweighöfer (37, "Der geilste Tag"). Am Dienstagabend musste der Schauspieler und Sänger unter Schmerzen sein Konzert seiner "Lachen Weinen Tanzen"-Tour 2019 in der Erfurter Messehalle unerwartet abbrechen. Mit dem Krankenwagen sei er laut "Bild" umgehend in eine Klinik gebracht worden.

Das Konzert in Zwickau soll wie geplant stattfinden

Für den heutigen Mittwochabend ist ein Konzert in der Stadthalle Zwickau geplant. Derzeit gibt sich der Veranstalter optimistisch. "Zum jetzigen Zeitpunkt findet das Konzert in Zwickau wie geplant statt", bestätigte das Concertbüro Zahlmann auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news. Matthias Schweighöfer befinde "sich momentan noch in ärztlicher Behandlung. Vermutet wird ein eingeklemmter Halswirbel".

Schweighöfers "Lachen Weinen Tanzen"-Tour endet am 3. Februar in Cottbus. Bis dahin sind mit dem Konzert in Zwickau noch neun Auftritte geplant. Der 37-Jährige selbst hat sich bislang noch nicht zu seinem Gesundheitszustand zu Wort gemeldet.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel