VG-Wort Pixel

TikTok-Parodie Drei Akkorde und die Stimme von Marge Simpson: So entsteht in 30 Sekunden ein AC/DC-Song

angus Young
Gitarrist Angus Young ist das einzige verbliebene Gründungsmitglied von AC/DC
© Jan Woitas / Picture Alliance
AC/DC haben in ihrer Karriere unzählige Hits produziert. Aber was ist ihr Erfolgsrezept? Eine australische Band hat auf TikTok eine Anleitung für jedermann veröffentlicht.

Seit 1973 existiert die Band AC/DC schon, über die Jahrzehnte ist sie zu einem Synonym für Hardrock geworden. Hits wie "Highway To Hell" oder "Hells Bells" sind in der ganzen Welt bekannt. Und auch wenn einige Bandmitglieder bereits gestorben sind und Sänger Brian Johnson kurz vor der Taubheit stand, haben AC/DC mit "Power Up" gerade erst ein neues Studioalbum veröffentlicht.

Erstaunlich ist dabei, dass sich die Musik der Band in all der Zeit so gut wie gar nicht verändert hat – vielleicht liegt darin aber auch ihr Erfolg begründet. Das ist auch der australischen Band Seaforth auf TikTok aufgefallen. Die beiden Männer, die auf der Social-Media-App den Account "weareseaforth" betreiben, haben eine kurze Anleitung veröffentlicht, wie sich ganz einfach ein AC/DC-Song zusammenbauen lässt. Hits sind dabei wohl garantiert.

AC/DC-Sänger Brian Johnson klingt wie Marge Simpson

Erster Schritt: Schlagzeug. Zweiter Schritt: etwas Bass. Dritter Schritt: Gitarre. Besonders virtuos muss man – bei allem Respekt vor AC/DC-Gitarristenlegende Angus Young – offenbar nicht sein: Laut Seaforth reichen die drei Akkorde A, D und G völlig aus. Die Akkorde werden dann immer wieder in verschiedener Reihenfolge gespielt.

Damit steht das musikalische Grundgerüst für einen AC/DC-Song. Fehlt nur noch der Sänger. Brian Johnson, der 1980 den verstorbenen Bon Scott ablöste, ist für seine markante Falsettstimme bekannt. Die hat er mit einer anderen bekannten Persönlichkeit gemeinsam: Seaforth raten dazu, so gut wie möglich Marge Simpson aus der Fernserie "Die Simpsons" zu imitieren. Wem die Ähnlichkeit noch nie aufgefallen ist, der dürfte AC/DC-Songs jetzt wahrscheinlich anders hören. Der Text scheint mehr oder weniger egal zu sein.

Das Ergebnis klingt tatsächlich so wie ungefähr jeder AC/DC-Song – und das in nur 30 Sekunden. Manche Musikkenner werfen der Band vor, sich über die Jahre und Jahrzehnte nie wirklich weiterentwickelt zu haben. Gitarrist Angus Young, der seit der Gründung von AC/DC dabei ist, interessiert das allerdings wenig: "Wir haben es geschafft, uns treu zu bleiben. Wir haben uns nie darum gekümmert, was gerade die Mode oder der Trend war. So machen wir auch weiter", sagte der 65-Jährige kürzlich in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Mit der Anleitung von Seaforth versuchen sich jetzt auch viele Internet-User an den Hits. Das Video wurde bereits mehr als 1,3 Millionen Mal angeschaut.

Quelle: Seaforth auf TikTok

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker