HOME

Auszeichnung: Musical "Hairspray" gewinnt acht Tonys

Die Geschichte um eine amerikanische Familie in den 60er Jahren gewann acht Auszeichnungen, darunter die für das beste Musical und die beste Musik.

Das Musical "Hairspray" ist der große Gewinner der diesjährigen Tony-Awards. Die Geschichte um eine amerikanische Familie in den 60er Jahren gewann acht der begehrten Auszeichnungen, darunter für das beste Musical und die beste Musik. Als bestes Theaterstück wurde am Sonntagabend in New York "Take Me Out" geehrt, ein Drama um einen homosexuellen Baseballspieler und sein Coming Out.

Zu den besten Schauspielern in einem Musical wurden Marissa Jaret Winokur und Harvey Fierstein gekürt, beide für ihre Rollen in "Hairspray". Auch die Auszeichnung für den besten männlichen Nebendarsteller ging an das Ensemble, an Dick Latessa. "Wenn ein 1,50 Meter großes, molliges Mädchen aus New York einen Tony gewinnen kann, dann kann alles passieren", sagte Winokur in ihrer Dankesrede. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Buch, Regie und Kostüme von "Hairspray".

Beste Nebendarstellerin in einem Musical wurde Jane Krakowsi aus "Nine". In der Produktion war auch der spanische Hollywood-Star Antonio Banderas zu sehen, der am Sonntag allerdings keinen Preis erhielt. Als beste Schauspielerin in einem Theaterstück wurde Vanessa Redgrave geehrt, die in "Long Day’s Journey Into Night" gemeinsam mit dem ebenfalls ausgezeichneten Brian Dennehy ein Ehepaar darstellte.

Insgesamt wurde der Tony in 22 Kategorien verliehen. Über die Gewinner entscheiden mehr als 700 Mitglieder der Theaterszene und Journalisten.

Themen in diesem Artikel