VG-Wort Pixel

Eurovision Song Contest

CD stürmt an die Chartspitze "Good News" für Lena


Trotz mieser TV-Quoten ist sie wieder die Nummer eins: Lena Meyer-Landrut hat mit ihrem neuen Album auf Anhieb die Spitze der Charts gestürmt. Am Freitag entscheiden die Zuschauer, mit welchem Song sie in Düsseldorf antritt. Die stern.de-User haben einen klaren Favoriten.

Die Quoten für ihre Grand-Prix-Shows schwächeln, doch in der Hitparade ist Eurovision Song Contest-Siegerin Lena Meyer-Landrut wieder spitze: Mit ihrem aktuellen Album "Good News" ist die 19-Jährige direkt auf Platz eins der deutschen Charts gestürmt. Die Platte enthält alle zwölf Songs, die Lena in den beiden bisherigen Fernsehshows "Unser Song für Deutschland" vorgestellt hat.

Lena, die am 14. Mai beim Eurovisions-Finale in Düsseldorf ihren Titel von 2010 verteidigen will, verdrängte in der Hitparade die englische Sängerin Adele mit ihrem Album "21" auf Platz zwei. Schlagersängerin Andrea Berg bleibt mit "Schwerelos" auf Platz drei.

Am Freitag entscheiden die Fernsehzuschauer, mit welchem Song Lena in Düsseldorf antreten wird. Im Finale des Vorentscheids "Unser Song für Deutschland" (20.15 Uhr, ARD) stehen die sechs Songs zur Auswahl, die in den beiden Halbfinals weitergewählt wurden. Bereits jetzt zeichnet sich ein klarer Favorit ab.

stern.de-User haben klaren Favoriten

In einer stern.de-Abstimmung, an der sich bislang mehr als 3900 User beteiligt haben, entschieden sich 48 Prozent für den Song "Taken By A Stranger" des Produzenten Trios Gus Seyffert, Nicole Morier und Monica Birkenes. Mit 19 Prozent auf Rang 2 landet die Ballade "Push Forward" der Berliner Komponisten Daniel Schaub und Pär Lammers. Der von Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut gemeinsam geschriebene Song "Mama Told Me" kommt mit zwölf Prozent nur auf den dritten Platz. Die anderen drei Lieder landen weit abgeschlagen auf den Rängen.

Damit deckt sich die Meinung der stern.de-User mit der, des Studiopublikums in den Live-Shows. Die Elektropop-Nummer "Taken By A Stranger" erhielt mit Abstand den meisten Applaus. "Ist halt so ein bisschen verrückt, aber am Ende findet man's geil", sagte Lena Meyer-Landrut über den Song, für den sie sich entschieden habe, weil sie auch mal was ausprobieren wolle, was man nicht erwarte. Damit scheint sie den richtigen Nerv getroffen zu haben.

mai/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker