VG-Wort Pixel

ESC-Vorentscheid in den Niederlanden David Hasselhoff will zum Grand Prix fahren


Holland in Not: David Hasselhoff will in den Niederlanden am nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teilnehmen und könnte somit in Baku an den Start gehen. Viele Grand-Prix-Fans finden das gar nicht lustig.

Die Verzweiflung bei unseren Nachbarn muss wirklich groß sein: Nachdem die Niederlande sieben Mal hintereinander den Einzug ins Finale beim Eurovision Song Contest (ESC) verpasst haben, soll es nun angeblich David Hasselhoff richten. Der amerikanische Sänger will für Holland nach Baku fahren.

Wie die niederländische Tageszeitung "AD" berichtet, werde Hasselhoff am nationalen Vorentscheid "Songfestival" teilnehmen. Zusammen mit einer holländischen Interpretin, die noch nicht feststehe, soll Hasselhoff ein Lied des irischen Komponisten Niall Mooney, der bereits mehrere Titel für den Grand Prix geschrieben hat, vortragen.

Erst am Donnerstag hatte die niederländische Fernsehanstalt "Tros" mitgeteilt, den Star für Baku in einem nationalen Vorentscheid finden zu wollen. Stolz verkündete der Sender, Erfolgsproduzent John de Mol ("Big Brother") für eine Zusammenarbeit gewonnen zu haben. In einem Interview mit "AD" sagte de Mol, er wolle der Sendung mehr Glamour geben, die Vielfalt vergrößern und das Niveau heben.

Verwunderung bei vielen Grand-Prix-Fans

Deshalb sind viele Grand-Prix-Fans über die Ankündigung, dass Hasselhoff am holländischen Vorentscheid teilnehmen wolle, umso erstaunter. "Das darf nicht war sein. Bitte nicht er", schreibt ein Kommentator auf der offiziellen ESC-Homepage #link;1716311;www.eurovision.tv#. "Kann er denn überhaupt singen?", fragt ein anderer. "Es wäre an der Zeit, dass Holland einen jungen, gutaussehenden Interpreten und keinen alten Mann schickt", meint ein anderer.

Hasselhoff, der in Deutschland 1989 mit dem Song "Looking for Freedom" einen Platz-Eins-Hit hatte, äußerte sich zu seinem Eurovisions-Engagement bislang noch nicht. Sollte er tatsächlich am Vorentscheid teilnehmen, werden die Holländer selbst entscheiden dürfen, ob der 59-Jährige die Niederlande beim Eurovision Song Contest 2012 in Aserbaidschan vertreten soll. Holland in Not? Das wird sich am Ende des "Songfestivals" zeigen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker