HOME

Jazz-Drummer Paul Motian stirbt mit 80: Der Mann mit der dunklen Sonnenbrille ist tot

Paul Motian ist tot. Der Jazz-Schlagzeuger und Komponist erlag am Dienstag in New York einer Erkrankung des Knochenmarks. Motion wurde 80 Jahre alt.

Der Jazz-Schlagzeuger und Komponist Paul Motian ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Der Musiker starb am Dienstag in New York an Myelodysplasie, einer Erkrankung des Knochenmarks. Dies berichtete die "New York Times" am Mittwoch. Motian stand mit Jazz-Größen wie Bill Evans, Keith Jarrett, Joe Lovano und Bill Frisell auf der Bühne. In den 70er Jahren begann er selbst zu komponieren und brachte Alben wie "Conception Vessel" (1972) oder "Byablue" (1977) heraus. Motian spielte er unter anderem in der Electronic Bebop Band, die 2006 zur Paul Motian Band wurde. Zu seinem Markenzeichen wurde seine dunkle Sonnenbrille.

jwi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel