HOME

Justin Biebers "Baby": Mehr als eine halbe Milliarde YouTube-Klicks

Da Justin Bieber bereits einige Rekorde geknackt hat, überrascht auch diese Nachricht kaum. Mit mehr als einer halben Milliarde Klicks hat er das bislang beliebteste Video bei Youtube auf Platz zwei verdrängt. Baby!

Der kanadische Teeniestar Justin Bieber hat mit seinem Musikclip "Baby" auf dem Videoportal YouTube alle Rekorde gebrochen. Bis Dienstag hatten mehr als 500 Millionen Menschen das Video angeklickt, auf dem der 16-jährige Sänger mit einer Gruppe Freunden beim Bowling zu sehen ist. Zwar gewinnt er nicht die Partie, aber dafür das Herz des Mädchens von der Nachbarbahn. Das Video verweist den Amateurclip "Charlie bit my finger - again" auf den zweiten Platz. Bisher hielt das Video, auf dem ein Baby zu sehen ist, wie es seinem Bruder in den Finger beißt, mit 362 Millionen Klicks den Rekord.

"Justin Bieber - Baby ft. Ludacris", wie das Video mit vollem Titel heißt, stößt allerdings nicht überall auf Zustimmung. Zwar wurde es mehr als 579.000 positiv bewertet, doch drückten zugleich mehr als 1,1 Millionen Menschen ihr Missfallen über den Clip aus. Letztlich bestätigt sich aber Biebers Erfolg auf YouTube, wo für das Teenie-Idol alles begann, als seine Mutter Videos hochlud, auf denen ihr Sohn Lieder von Justin Timberlake und Stevie Wonder für seine Familie interpretiert.

bal/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel