HOME

Kylie Minogue: "Meine Art, danke zu sagen"

Seit 17 Jahren steht Kylie Minogue im Rampenlicht. Jetzt bedankt sie sich bei ihren Fans. Und das mit ihrer bisher größten Welttournee.

Welch ein Wandel: Vor 17 Jahren erzielte Kylie Minogue mit einem blonden Lockenkopf und schriller 80er-Jahre-Mode ihren ersten Hit "I Should Be So Lucky". Damals noch das nette Mädchen von nebenan, ist sie heute die "Femme Fatale" des Musikbusiness. Mit ihren 36 Jahren stiehlt sie auch heute ihren jüngeren Kolleginnen die Show.

Jetzt sagt Kylie Minogue "danke" - und zwar auf ihre Art. Sie bringt nicht, wie viele andere, ein erneutes "Best Of"-Album heraus, sondern macht ihre bisher größte Welttournee. "Showgirl" heißt diese, und am Samstag fiel im schottischen Glasgow vor jubelnden Fans der Startschuss.

Die Tournee verspricht ein Riesenspektakel zu werden. Die Bühne ist im Stil des Art déco gehalten, und die Kostüme wurden unter anderem von Karl Lagerfeld entworfen. Bis Juni wird die schöne Australierin im Europa, Asien und in ihrem Heimatland unterwegs sein. In Deutschland gibt sie jedoch nur drei Konzerte. Fans können ihr in München, Köln und Hamburg zwischen Ende März und Anfang April zujubeln. "Die Tournee soll nicht nur meine Popsongs und meine Karriere feiern, sondern auch die Langzeitbeziehung zu meinem Publikum", sagte die Sängerin. "Es ist meine Art, danke zu sagen."

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel