HOME

Metallica: Fans randalieren nach Konzertabsage

Es sollte Metallicas erster Auftritt in Indien werden. Aufgrund technischer Probleme wurde das Konzert allerdings kurzfristig abgesagt. Die Fans reagierten mit Krawall.

Die US-amerikanische Metal-Band Metallica sollte am 28. Oktober zum ersten Mal in ihrer Karriere in Indien auftreten. Das Konzert, das in Neu Delhi tausende Fans zum Kauf einer Eintrittskarte animiert hatte, war im Rahmen des Formel-1-Debüts angekündigt worden.

Aufgrund "technischer Schwierigkeiten", so verkündete der Veranstalter kurz vor Konzertbeginn den verdutzten Fans, müsse der Auftritt der Band um Frontmann James Hetfield auf Samstag verschoben werden.

Nach dieser Durchsage randalierten einige der insgesamt 25.000 Fans, verwüsteten Bühne und Equipment. Das berichtet "The Hollywood Reporter". Mehrere Fans sollen laut Augenzeugenberichten verletzt worden sein, vier der Randalierer seien festgenommen worden, heißt es weiter.

Gegen die Mitarbeiter der verantwortlichen Konzertagentur wird inzwischen wegen Betrugs ermittelt.

hw/Bang
Themen in diesem Artikel