HOME

Musik: Folk-Legende Bert Jansch gestorben

Der britische Folk-Musiker und Gitarrist Bert Jansch ist tot. Jansch sei am Mittwoch im Alter von 67 Jahren in einem Londoner Krankenhaus gestorben, teilte sein Sprecher mit.

Der britische Folk-Musiker und Gitarrist Bert Jansch ist tot. Jansch sei am Mittwoch im Alter von 67 Jahren in einem Londoner Krankenhaus gestorben, teilte sein Sprecher mit.

Er litt seit 2009 an Lungenkrebs und hatte zuletzt Konzerte absagen müssen. Jansch gehörte zu den prominentesten Musikern der Folk-Bewegung in den 60er Jahren und war 1967 Gründungsmitglied der Band Pentangle. Ein Konzert der wiedervereinigten Band im August gehörte zu seinen letzten Auftritten.

Einen Namen machte sich Jansch vor allem als virtuoser Gitarrist. Er soll Vorbild unter anderem für Jimmy Page und Neil Young gewesen sein. Young verglich ihn einst mit Jimi Hendrix. Seinen ersten großen Erfolg feierte er 1965 mit seiner Platte «Bert Jansch», auf der auch einer seiner bekanntesten Songs «Needle Of Death» über den Tod eines Freundes erschien. Sein letztes Album «Black Swan» kam 2006 heraus.

Der aus dem schottischen Glasgow stammende Musiker hatte zuletzt mit seiner Frau Lauren in Nord-London gelebt. Bis in die 80er Jahre hatte er Alkoholprobleme. Er lag seit Anfang August im Krankenhaus.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel