VG-Wort Pixel

Rauswurf von Kele Okereke Bloc-Party-Kollegen suchen nach neuem Frontmann


Die Party is offenbar vorbei: Ohne Wissen des ehemaligen Sängers Kele Okereke haben sich die Musiker von Bloc Party jetzt auf die Suche nach einem neuen Frontmann gemacht. Okereke erfuhr von der Sache zufällig, weil er die Band ein Plattenstudio betreten sah - und nicht dabei war.

Die britische Indie-Rockband Bloc Party sucht nach einem neuen Sänger. Bislang hatte Frontmann Kele Okereke nur vermuten können, dass er nicht länger Teil der Gruppe ist. Jetzt hat Gitarrist Russell Lissack in einem Interview mit dem Musikmagazin "NME" bestätigt, dass er und seine beiden Kollegen - Bassist Gordon Moakes und Schlagzeuger Matt Tong - nach einem Ersatz für den Sänger suchen.

"Es ist eigentlich kein Geheimnis, denn Kele ist schwer mit seiner Solokarriere beschäftigt und es sieht so aus, als wird er das auch noch eine Weile länger sein", erklärt Lissack im Interview. "Wir anderen drei wollen uns treffen und wieder Musik machen. Eigentlich wollten wir erst nur etwas Instrumentales machen, aber jetzt denken wir darüber nach, einen Sänger dazuzuholen, um richtig Musik zu machen und Konzerte zu spielen." Obwohl er schon seit Monaten nicht mehr mit Okereke im Kontakt steht, beteuert Lissack, dass "kein böses Blut" zwischen ihnen herrsche.

Kele Okereke startete vor einiger Zeit seine Karriere als Solokünstler. Nachdem Bloc Party 2009 eine Schaffenspause angekündigt hatte, veröffentlichte der Sänger im Sommer dieses Jahres sein erstes Solo-Album "The Boxer". Letzte Woche enthüllte der 29-Jährige bei "NME", dass er vor Kurzem seine drei - inzwischen ehemaligen - Bandkollegen in New York dabei beobachtete, wie sie ohne ihn ein Musikstudio betraten.

In einem Interview schilderte er seine Beobachtungen: "Vor zirka drei Wochen saß ich vor einem Café und beobachtete, wie jemand vorbeiging. Ich erkannte den Haarschnitt. Es war Russell, aber er hatte Kopfhörer auf und trug eine Gitarre mit sich." Er hätte zwar versucht, auf sich aufmerksam zu machen, wäre jedoch nicht bemerkt worden. "Also bin ich ihm um die Ecke gefolgt und habe dann Matt, Gordon und Russell gesehen. Sie haben vor dem Proberaum gestanden und alle ihre Instrumente getragen." Gemeinsam wären die drei dann in das Gebäude gegangen. "Ich denke also, dass irgendetwas los ist, ich habe aber keine Ahnung was. Ich hoffe, ich wurde nicht gefeuert. Ich weiß nicht wirklich, was los ist, weil wir in letzter Zeit nicht wirklich miteinander gesprochen haben, und ich habe etwas Angst nachzufragen."

roh/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker