HOME

Festivals 2005: Von Klein bis Fein

Neben den großen Festivals Rock am Ring, Rock im Park und Hurricane haben sich in den letzten Jahren viele kleinere Freilicht-Events einen Namen gemacht. Hier die besten Tipps für den Sommer.

Haldern Open Air

Seit 22 Jahren suchen die Macher des Haldern Open Airs in Rees-Haldern ihre Live-Acts nach ihren musikalischen Vorlieben aus. Das Resultat: Die Perle unter den Indie-Rock-Festivals. Auf dem Alten Reitplatz werden Gitarrenfreunde am Line-Up wieder ihre wahre Freude haben.

Wer spielt: British Sea Power, Emiliana Torrini, Francoiz Breut, Franz Ferdinand, Franz Kasper, Kaiser Chiefs, Kaizers Orchestra, Mando Diao, Millionaire, Moneybrother, Nada Surf, Ocean Colour Scene, Phoenix, Polyphonic Spree, Saybia, St. Thomas, Stijn, The Coral, The House of Love, The Magic Numbers, The Revs, The Robocop Kraus, Tocotronic, Tom Vek, Zita SwoonWann: 5. bis 6. AugustWo: Alter Reitplatz, Rees-HaldernTickets:Das Festival ist bereits ausverkauft Homepage: www.haldern-pop.de

Rothaarfestival

Das Rothaarfestival kommt mit tollen deutschen Newcomer-Acts, etablierten deutschen Künstlern und wenigen internationalen Gastbands daher. Inmitten der schönen Natur des Rothaargebirges in Nordrhein-Westfalen findet das zweitägige Event zum dritten Mal statt.

Wer spielt

: The Breaks, Dizzplay, Dover, Evenless. H-Blockx, Klee, Nirvana Teen Spirit, Moneybrother, Perception, Sam Ragga Band, slut, Turbostaat, Wir Sind Helden.

Wann:

1. und 2. Juli 2005

Wo:

Erndtebrück, Flugplatz Schameder

Tickets:

Tageskarte Freitag: 20,- Euro
Tageskarte Samstag: 23,- Euro
Festivalkarte (Freitag + Samstag): 36,- Euro
Festivalkarte (Freitag + Samstag inkl. Camping für 2 Tage): 40,- Euro

Homepage:

www.rothaarfestival.de

Rock am Deich

Vor vier Jahren wollten ein paar ostfriesische Abiturienten ihre Reifeprüfung mit einer Abi-Fete gebührend feiern. Sie organisierten ein Open-Air-Festival mit lokalen Bands hinter dem Deich in Leer. Inzwischen hat sich das Freiluftkonzert etabliert.

Wer spielt:

: Dover, H-Blockx, Julia, Slut, Die Sterne, Coalfield, Caliban und The Wohlstandskinder

Wann:

2. Juli 2005

Wo:

Leer (Ostfriesland), Nesse (Hafen)

Tickets:

: Vorverkauf 19 Euro zzgl. VVK-Gebühr
An der Abendkasse 22 Euro

Homepage:

www.rockamdeich.de

Love Family

Unter dem Motto "Zehn Jahre Liebe" ruft der 10. Love Family Park Juli seine Techno-Jünger wieder auf die Mainwiesen nach Hanau.

Wer spielt:

Heiko M/S/O/ , Michael Mayer, Ricardo Villalobos, Richie Hawtin, Sven Väth, Tiefschwarz, Tobi Neumann, Turntablerocker

Wann:

3. Juli 2005

Wo:

Hanau, Mainwiesen

Tickets:

Im Vorverkauf 25,- Euro zzgl. Gebühren
An der Abendkasse 30,- Euro

Homepage:

www.lovefamily.de

MTV Campus Invasion

Die Musiksender MTV hat die hauseigene Campus Invasion zum führende deutschen Lehrinstitut für Rockmusik proklamiert! Getreu diesem Anspruch "referieren" die Stars der Rock-Branche bundesweit gleich an drei Unis. Die Regensburger Studis hatten am 6. Juni bereits das Vergnügen in Osnabrück und Gießen ist es im Juli soweit.

Wer spielt in Osnabrück:

Farin Urlaub Racing Team, Silbermond, Gentleman & The Far East Band, Moneybrother und Fettes Brot

Wer spielt in Gießen:

Adam Green, Wir Sind Helden, Patrice, Bloc Party und Kasabian

Tickets:

Studenten erhalten ihre Tickets im Vorverkauf für 15 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren ausschließlich an den jeweiligen Universitäten gegen Vorlage des Studentenausweises. Nicht-Studenten müssen 18 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren zahlen. An der Abendkasse kosten die Tickets 22 Euro.

Wann:

3. Juli (Uni Osnabrück)
16. Juli (Uni Gießen)

Wo:

Uni Campus Osnabrück
Uni-Gelände, Gießen

Homepage:

www.mtv.de/campus/

Summerjam

Das Reggae-Festival Summerjam in Köln drückt ein Lebensgefühl aus. Seit 1986 lockt es jedes Jahr Anfang Juli Reggae-, Worldbeat- und HipHop-Größen vor allem aus Jamaika an den Fühlinger See.

Wer spielt:

Alpha Blondy, Amadou & Mariam, Anthony B, Asian Dub Foundation, Babylon Circus, Barrington Levy, Big River / Fahrukada, Black Uhuru, David Rodigan, Dawn Penn, Dee Buzz Soundsystem, Gentleman, Germaican Roadshow 2005, Gregory Isaacs, Frankie P, Groundation, Israel Vibration, Massive Joey, Patrice, Pow Pow Movement, Richie Spice, Turbulence, Seeed, Sentinel Sound, Sergent Garcia, Sizzla, Skylarkin, Herb-a-lize-it, Small Axe, Stingray 45 Disco Rainbo, Streetsoundsystem Feat, Tanya Stephens, The Selecter, Tokyo Ska Paradise Orches, Ward 21, Yellowman, Zoe

Wann:

8. bis 10. Juli 2005

Wo:

Köln, Fühlinger See

Tickets:

74 Euro inkl. aller Gebühren und Camping

Homepage:

www.summerjam.de

Movement!

In Zusammenarbeit mit der Ernst-Ludwig Hartz Promotion GmbH veranstaltet Target Concerts erstmals das Festival Movement im reizvollen Ambiente des Gelsenkirchener Amphitheaters.

Wer spielt:

Benjamnin Diamond, Egoexpress, Kasabian, Underworld

Wann:

15. Juli 2005

Wo:

Gelsenkirchen, Amphitheater

Tickets:

32 Euro zzgl. Gebühren

Homepage:

www.movement-festival.de

MTV HipHop Open

In diesem Jahr findet das HipHop-Spektakel wieder nur an einem Tag statt. Das Line-Up des 6. MTV HipHop Open kann sich dennoch sehen lassen: Headliner ist US-Rapper Snoop Dogg.

Wer spielt:

Afrob, Curse, Culcha Candela, Franky Kubrick, Gentleman, Harris & Sido aka Deine Lieblingsrapper, Kool Savas, Looptroop, Massive Töne, Spax, Snoop Dogg, TimXtreme, Torch & Toni L

Wann:

16. Juli 2005

Wo:

Stuttgart, Reitstadion am Cannstatter Wasen

Tickets:

39 Euro zzgl. VVK-Gebühr

Homepage:

www.hiphopopen.de

Summer of Music & Arts

Seit 1998 holt der Summer of Music & Arts, kurz S.o.m.a. alljährlich ein wenig karibische Lebensfreude nach Köln. Von HipHop und Reggae über Rock bis zu House und Techno geht im Jugendpark am Rhein alles, solange es frisch und erstklassig klingt. Hier spielen die Stars von morgen neben alten Bekannten und lokalen Helden.

Wer spielt:

Many DJs, 2raumwohnung, Benny Sings, Bombay Boogie Night, Daniel Wang, El Gran Silenci, Ellen Allien, Erobique, Feist, Francis Gay, Hans Nieswandt, Henrik Schwarz, Ill−Young Kim, James Murphy, Jamie Lidell, Kompott Kollektiv, LCD Soundsystem, Leningrad, Michael Mayer, Optimo, Roots Manuva & Band, Soulwax, Uh−Young Kim, Von Spar, Wicked, Zion Train 

Wann:

22. bis 24. Juli

Wo:

Jugendpark am Rhein, Köln

Tickets:

Freitag: 18 Euro, Samstag: 25 Euro, Sonntag: 19 Euro
3-Tages-Ticket: 35 Euro

Homepage:

www.soma-festival.de

Oben-Ohne-Festival

Zum 7. Oben-Ohne-Festival auf dem Münchner Königsplatz treffen wieder nationale HipHop-, Rock- und Pop-Größen aufeinander.

Wer spielt:

Die Fantastischen Vier, Max Herre, Joy Denalane, Clueso & Band, Ohrbooten, Hifidelity, Wir sind Helden, Virginia Jetzt, Anajo, Spitting Off Tall Buildings, Roman Fischer, Bist

Wann:

23. bis 24. Juli

Wo:

Königsplatz, München

Tickets:

Samstag: VVK: 25 Euro zzgl. Gebühren; Tageskasse: 30 Euro
Sonntag: VVK: 19 Euro zzgl. Gebühren; Tageskasse: 24 Euro
Kombiticket: VVK: 39 Euro zzgl. Gebühren; Tageskasse: 49 Euro

Homepage:

www.oben-air.de

Juicy Beats Festival

Das erste Juicy Beats Festival vor genau zehn Jahren fiel klein und bescheiden aus. Mit Deep-House- und Drum’n’Bass-Partys im Freizeitzentrum West in Dortmund fing alles an. 1996 wurde die Veranstaltung erstmals nach draußen verlegt. Inzwischen ist bei den Juicy Beats nahezu das gesamte Spektrum der elektronischen Musik vertreten. Für Jazz-Soul, Worldbeat, Deep House, Electro Punk, Reggae, Drum'n'Bass und Minimalelektronik sind jeweils getrennte Bühnen reserviert. Um Live-Acts zu sehen, müssen die Besucher Eintritt bezahlen.

Wer spielt:

Natty Flo & Nosliw, International Pony, Stereo Total, DAF, London Elektricity, Re:Jazz, das Frank Popp Ensemble, Ugly Duckling, Platnum, Dis:ka, Phoneheads, Marc Hype Feat. Jim Dunloop, Basteroid, Metope, Boy From Brazil, Orange Blossom, Rich & Kool, Sinner DC

Wann:

30. Juli

Wo:

Westfalenpark, Dortmund

Tickets:

13 Euro VVK, 16 Euro Abendkasse

Homepage:

www.juicybeats.net

Prima Leben und Stereo

Eigentlich wollten ein paar Musikfreaks bloß einer befreundeten Band ein Konzert organisieren. Doch weil der Abend in Freising so toll verlief wurde gleich ein kleines Festival daraus. Neben Indie- und Gitarren-Pop sind inzwischen auch HipHop und Elektronik dazugestoßen. "Gemütlich und überschaubar" soll das 12. Prima Leben und Stereo Am Vöttinger Weiher-Festival mit seinen 3.000 Besuchern auch weiterhin bleiben. Die Energie der Macher spürt macht auch im Line-Up.

Wer spielt:

Slut, Tomte, Les Babacools Nova International, Campus Superpunk, Tele, Astra Kid

Wann:

5. bis 6. August

Wo:

Vöttiner Weiher in Freising

Tickets:

Im Vorverkauf: Tageskarte (inkl. Gebühren, Porto, Verpackung) 11 Euro
2-Tageskarte (inkl. Gebühren, Porto, Verpackung) 16 Euro
Abendkasse: Tageskarte (soweit noch erhältlich): (inkl.Gebühren) 15 Euro
2-Tageskarte (soweit noch erhältlich): (inkl.Gebühren) 20 Euro

Homepage:

www.prima-leben-und-stereo.de/openair05

Nature One

Nature One ist seit elf Jahren das Sommerevent der elektronischen Tanzmusik schlechthin. Drei Tage und vier Nächte heißt es: durchfeiern mitten im Grünen, vor der originellen Kulisse einer alten Raketenbasis. Mit neuem Licht neuer Technik und vielen Newcomern will Nature One beweisen, dass Techno noch lange nicht tot ist.

Wer spielt:

Sven Väth, Tom Novy, Westbam, Timo Maas, Hell, Monika Kruse, Paul Van Dyk, Dave Clarke und Hardfloor.

Wann:

5. bis 7. August

Wo:

Raketenbasis Pydna, Kastellaun / Hunsrück

Tickets:

Tagesticket (Freitag oder Samstag ) Vorverkauf 39 Euro, Abendkasse 45 Euro
Festivalticket (Freitag und Samstag ) Vorverkauf 52 Euro, Abendkasse 59 Euro

Homepage:

www.nature-one.de

Splash!

Anfang August versammeln sich wieder 30.000 HipHopper zum 8. Splash! am Stausee Oberrabenstein in Chemnitz. Alles, was Rang und Namen in der aktuellen Rap-Szene hat, kommt in die sächsische Kleinstadt, um zu rappen, was das Zeug hält.

Wer spielt:

Nas, Denyo, Afrob, Clueso, Culcha Candela, Curse, Gentleman, Kool Savas, Seeed, Söhne Mannheims, Massive Töne, Afrika Bambaataa, DJ Premier

Wann:

5. bis 7. August

Wo:

Stausee Oberrabenstein, Chemnitz

Tickets:

1-Tagesticket: 40 Euro, 2-Tagesticket: 70 Euro, 3-Tagesticket: 90 Euro

Homepage:

www.splash-festival.com

Trebur-Open-Air

Beim 13. Trebur-Open-Air präsentieren die Macher erneut ein interessantes Programm unter freiem Himmel. Zwischen Groß-Gerau und Rüsselsheim im Rhein-Main-Gebiet machen angesagte deutsche Bands einen Abstecher auf das Gelände am Freibad.

Wer spielt:

Emil Bulls, Such A Surge, Slut, Tele, Timid Tiger, Klee

Wann:

5. bis 6. August

Wo:

Trebur

Tickets:

18 Euro

Homepage:

www.treburopenair.de

Taubertal Open Air

Das Taubertal Open Air gilt als "Clubshow unter den Festivals". Allein die Örtlichkeit ist ein Besuch wert, denn über dem Gelände erhebt sich die mittelalterliche Stadtkulisse von Rothenburg ob der Tauber. Gegenüber der Bühne steigt der grüne Hang des Flusstals wie eine natürliche Tribüne an und ermöglicht optimale Sicht auf die Bands.

Wer spielt:

AK4711, Apoptygma Berzerk, Bad Religion, Campus, Das Pop, Die Apokalyptischen Reiter, Die Schröders, Elke, Emil Bulls, Exilia, Fettes Brot, Flyswatter, Fony, In Extremo, Juli, Julia, Log Jammin, Madsen, Mando Diao, Mia, Nightwish, Normahl, Oomph!, Park Lane 7, Roman Fischer & Band, She-Male Trouble, Silbermond, Sir Prize, Sirqus Alfon, Ska-P, Slut, Sportfreunde Stiller, Swim, Teitur, Tele, The Birthday Massacre, The Crüxshadows, The Flaming Sideburns, The Toy Dolls, Tiger Tunes

Wann:

12. bis 14. August

Wo:

Taubertal, bei Rothenburg ob der Tauber

Tickets:

Das Taubertal-Festival 2005 ist ausverkauft.

Homepage:

www.taubertal-openair.de

Open Flair

Auf dem 21. Open Flair in Eschwege dürfen sich die Fans vom auf deutsche Rock-, Pop-, HipHop- und Alternative-Hoffnungen freuen. Einige der besten deutschen Bands spielen live auf dem Festplatz am Werdchen.

Wer spielt:

Angelika Express, Exilia, Farin Urlaub, Such A Surge, Mia, Die Toten Hosen, Virginia Jetzt!, The Toy Dolls, Juli, Silbermond

Wann:

12. bis 14. August

Wo:

Festplatz am Werdchen, Eschwege

Tickets:

Dauerkarte: 48 Euro im Vorverkauf, 58 Euro an der Abendkasse

Tagestickets:

28 Euro (Freitag oder Sonntag), 30 Euro (Samstag)

Homepage:

www.open-flair.de

M'Era Luna Festival

Düster geht es beim M'Era Luna Festival in Hildesheim zu. Fans der Dark-Wave-, Elektro-, Mittelalter-, Gothic-Metal-Szene kommen hier voll auf ihre Kosten. Bereits zum fünften Mal geht das Festival am Flugplatz Drispenstedt an den Start.

Wer spielt:

Deine Lakaien, Schandmaul, Sisters Of Mercy, Subway To Sally, Staubkind, The Birthday Massacre, Klinik

Wann:

13. und 14. August

Wo:

Flugplatz Drispenstedt, Hildesheim

Tickets:

Kombiticket (beide Tage incl. Camping/Parken/Müllpfand) 69 Euro, Tageskarte: 39 Euro

Homepage:

www.meraluna.de

Highfield-Festival

Für rund 20.000 Rockfans ist ein Besuch beim Highfield-Festival am Ufer des Stausees bei Hohenfeldern mehr oder minder ein Muss geworden. Zum achten Open-Air kommen internationale Bands der Alternative-Szene nach Thüringen.

Wer spielt:

The Hives, Foo Fighters, Pixies, Queens Of The Stone Age, Silbermond, Tomte, Farin Urlaub, Incubus, Madsen, The Birthday Massacre, Dropkick Murphys, Gate

Wann:

19. bis 21. August

Wo:

Stausee Hohenfeldern, bei Erfurt

Tickets:

3-Tageskarte (incl. Camping) 79 Euro
Freitag Tageskarte (ohne Camping) 45 Euro
Samstag Tageskarte (ohne Camping) 45 Euro
Sonntag Tageskarte (ohne Camping) 45 Euro

Homepage:

www.highfield.de

Rock am See

Das Rock-am-See-Festival in Konstanz hat Grund zur Freude: Die kalifornischen Metaller von Korn werden auf dem Freiluft-Event ihr einziges Open-Air-Konzert in Deutschland spielen. Auch dank der anderen Bands dürfte sich die 20. Auflage von Rock am See zu einem absoluten Publikumsmagneten entwickeln.

Wer spielt: Die Toten Hosen, Korn, NOFX, The Hives, Social Distortion, Coheed and CambriaWann: 27. AugustWo: Bodenseestadion in KonstanzTickets: 48 Euro Homepage: www.rock-am-see.de

hes, che
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.