HOME

Heino Ferch will nicht auf seinen SUV verzichten

Osnabrück - Der Schauspieler Heino Ferch will nicht auf seine Geländelimousine - neudeutsch SUV - verzichten. «Wenn man Pferdesport betreibt, braucht man natürlich eine Anhängerkupplung, um den Hänger zu ziehen. Und wenn da vier Pferde drin stehen, braucht man auch eine entsprechende Zugmaschine», sagte der begeisterte Polospieler im Interview der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Auch für seine umweltbewussten drei Kindern sei das okay, erzählte der Schauspieler.

Zootierpflegerin Nina füttert Jimmy, das Humboldtpinguinküken

NEON-Traumjob

Den ganzen Tag nur Tiere streicheln? So ist der Alltag von Zootierpflegerin Nina

NEON Logo

Neuer Ärztepräsident fordert Hitzepausen

Suche nach Ex-RAF-Terroristen - neue Hinweise

Festnahme: Mann drohte damit, sich in die Luft zu sprengen

Als Gewalttäter bekannt

Festnahme: Mann wollte sich in Berlin in die Luft sprengen

Grünen-Politikerin gewinnt Osnabrücker Landratswahl

Gottschalk zu  «Wetten, dass..?»-Spezial

Fernsehgeschichte

«Wetten, dass..?»-Spezial eine «Nostalgie-Veranstaltung»

Das Hantavirus breitet sich wieder verstärkt in Deutschland aus

Grippeähnliche Symptome

Hantavirus breitet sich aus: "2019 ist ganz deutlich ein Ausbruchsjahr"

Schimpansen fressen Schildkröten

Im Loango-Nationalpark

Erstmals gefilmt: So knacken Schimpansen einen Schildkrötenpanzer

Schimpansen fressen Schildkröten

Erstmals beobachtet

Schimpansen fressen Schildkröten - gerne auch zum Frühstück

Krankenhäuser müssen 2,8 Milliarden an die Kassen zurückzahlen

2,8 Milliarden Euro Rückzahlung

Krankenhäuser fälschten jede zweite überprüfte Abrechnung

Choreo Dortmund-Fans
Meinung

Neuer Champions-League-Modus

Kampf ums Fußballwochenende – wie Bayern und der BVB mit ihrem Egoismus die Liga spalten

Von Volker Königkrämer
Leysieffer ist insolvent

Osnabrücker Pralinenhersteller

Traditionsfirma Leysieffer meldet Insolvenz an

Sternerestaurants 2019

Das sind die besten Restaurants Deutschlands und ihre Meister - eines musste schließen

Von Denise Snieguole Wachter
Hi Spencer
Interview

Hi! Spencer

Als junge Band zum Erfolg: "Sollen wir etwa nackt im Fußballstadion spielen?"

NEON Logo
Bernd und Simone Guido

"Oldenburger Baby"

Tim überlebte seine Abtreibung – jetzt ist er mit 21 Jahren gestorben

Von Eugen Epp
Kein Glanz, aber der notwendige Sieg: Spieler des FC Bayern München im DFB-Pokal

DFB-Pokal

Bayern mühen sich gegen Regionalligisten zum Sieg, HSV souverän, FCA in Verlängerung

"Einer der schwersten Misshandlungsfälle der vergangenen Jahre": Das Martyrium des Jungen ging offenbar jahrelang 

Emsland

"Einer der schwersten Misshandlungsfälle der vergangenen Jahre": Paar soll Jungen jahrelang gequält haben

Rauch über dem brennenden Moorgebiet

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Moorbrand bei Bundeswehr wegen Brandstiftung

Deutscher Student muss China verlassen

Staatskritische Recherche

Deutscher Student aus China ausgewiesen

Anzeigetafel am Hamburger Hauptbahnhof

Weiter massive Beeinträchtigungen im Bahnverkehr in Norddeutschland

Ein Retter geht an einem bei Überschwemmungen in Saint-Julien-de-Peyrolas zerstörten Wohnwagen vorbei
+++ Ticker +++

News des Tages

Ferienlager in Frankreich überschwemmt - Deutscher Betreuer vermisst

Zwei Tote nach Flugzeugabsturz am Flughafen Münster/Osnabrück

Ursache unklar

Kleinflugzeug stürzt nach Prüfung am Flughafen Münster ab - zwei Menschen sterben

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(