HOME

"Morgenmagazin" auf ZDF: Cherno Jobatey hört als Moderator auf

20 Jahre begrüßte er, meist mit Anzug und Turnschuhen, das morgendliche Fernsehpublikum. Jetzt hat Cherno Jobatey ganz leise "Servus" gesagt - allerdings schon im Dezember.

Nach 20 Jahren als Moderator des ZDF-"Morgenmagazin" wird Cherno Jobatey abgelöst. Seine letzte Sendung präsentierte der 51-Jährige bereits am 14. Dezember - zur Sprache kam sein Abschied dabei nicht. "In der Redaktion gab es nach so vielen Jahren das Bedürfnis nach einem Wechsel", sagte ZDF-Sprecher Alexander Stock dem "Spiegel". Jobatey selbst sagte: "Ich wollte mal was anderes machen." Außerdem sei es nach 20 Jahren "auch ganz schön", morgens nicht mehr um 4.00 Uhr aufstehen zu müssen.

Nachfolger von Jobatey wird laut "Spiegel" der Frühschicht-Moderator beim "Morgenmagazin", Mitri Sirin. Der 41-Jährige moderiert seit knapp zwei Jahren an der Seite von Anja Heyde die Frühschicht von 5.30 bis 7.00 Uhr. Jobatey wird dem Bericht zufolge als Gesellschaftsreporter für das "Morgenmagazin" arbeiten: In der Rubrik "Berlin privat" werde er zweimal im Monat prominente Bewohner der Hauptstadt vorstellen.

ono/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel