HOME

TV-Experiment "Newtopia": Außen Landidylle, innen Hölle

Krankte das Dschungelcamp an zu viel Harmoniesucht der Kandidaten, hat Sat.1 für "Newtopia" einen erfreulich hohen Anteil an Soziopathen gecastet. Schon bald dürften die ersten bösen Samen aufgehen.

Von Carsten Heidböhmer

Rainer Langhans minus Kopfstand, plus Biberschwanz: so muss man sich den Pionier Candy vorstellen

Rainer Langhans minus Kopfstand, plus Biberschwanz: so muss man sich den Pionier Candy vorstellen

Der Chef bin ich": verkündete Kerstin, 38, gleich zu Beginn von "Newtopia". Eine klare Ansage, immerhin geht es bei dem TV-Experiment auch darum, dass sich 15 Pioniere in der Wildnis ihre eigenen Regeln des Zusammenlebens schaffen. Blöd nur, dass sich niemand für ihre Führungskompetenzen zu interessieren scheint. Denn die übrigen 14 Abenteurer haben alle ihren eigenen Kopf.

Wie Hans. Während die übrigen Gruppenmitglieder beratschlagen, was sie an lebensnotwendigen Dingen mitbringen (Klopapier, Werkzeug, Schlafsäcke, Lebensmittel), hat der 30-jährige Fitnesstrainer ganz andere Prioritäten: "Für mich wär's cool, wenn ich ein paar Turnschuhe und einen Jogginganzug mitbringe, dann kann ich schon mal ein bisschen loslegen." Eine sympathische Einstellung: Es können ja schließlich nicht alle 15 die Kuh melken - ich bin dann mal joggen!

"Was hab ich davon?"

Da blieb dann den übrigen Teilnehmern für einen Moment die Luft weg. Der 29-jährige Student Lenny war der erste, der seine Worte wiederfand: "Ist das dein Ernst, Hans?". Und brachte sogleich seine Interessenlage auf den Punkt: "Was hab ich davon?" Was natürlich auch wieder viel verrät: Kritik am egoistischen Verhalten anderer mit dem Verweis auf den fehldenden Eigennutz zu kontern - das wird eine schöne neue Welt!

Schon nach zehn Minuten offenbarte sich mehr Konfliktpotenzial als in den 16 lauen Nächten des diesjährigen Dschungelcamps, das von einer alles überlagernden Harmonieglocke eingeschläfert wurde.

Candy mit dem Biberschwanz

Spannend dürfte auch die weitere Gruppenanbindung von Candy werden. Man muss sich den 44-jährigen Politikwissenschaftler vorstellen wie Rainer Langhans ohne Kopfstand und ohne Harem. Dafür mit einem dicken Biberschwanz am Hinterkopf. Als bekennender Polygamist hat sich Candy einiges vorgenommen. Gruppendynamisches Verhalten und Mithilfe beim Aufbau des neuen Heims zählen allerdings nicht dazu. Während die anderen Pioniere ihr Lager bezogen und sich kennenlernten, schlief der Berliner in der Scheune. Ganz nach seinem Motto: "Jeder sollte das machen, wozu er Lust hat."

Und da Candy mit dieser ultra-hedonistischen Lebenseinstellung in Newtopia nicht allein steht, könnten die nächsten Wochen interessant werden. Denn noch haben sich die Weltverbesserer und Erzieher in der Gruppe nicht geregt.

Bräsiger Off-Kommentar

Störend ist allerdings die behäbige Inszenierung. Während im Dschungelcamp bissige Kommentare über das öde Geschehen hinwegtrösteten, überlagert ein bräsiger Off-Kommentar die Bilder: "Es ist nicht leicht, die Fassung zu bewahren mit so einer schönen Frau in der Nähe" - bei Sat.1 führt die Suche nach neuen Lebensformen offenbar direkt in die 50er Jahre. Dazu eine Filmmusik wie im dramatischen Finale eines Hollywood-Blockbusters - das kann RTL um Lichtjahre besser.

Dennoch: Das Casting ist gelungen. Für die Pioniere könnte die Suche nach einer idealen Gesellschaft letztlich im Sartreschen Jenseits enden. Denn auch da gilt: "Die Hölle, das sind die anderen."

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?