VG-Wort Pixel

Serie Traurige Nachricht für Fans: "Sex and the City"-Neuauflage ohne Mr. Big

"Sex and the City"
"Sex and the City"-Neuauflage findet ohne Mr. Big (Chris Noth) statt
© Keystone USA x90 / Picture Alliance
Diese Nachricht dürfte "Sex and the City"-Fans traurig stimmen: Chris Noth alias Mr. Big wird nicht dabei sein. 

Die Ankündigung einer "Sex and the City"-Neuauflage sorgte vor wenigen Wochen für helle Begeisterung bei vielen Fans der Kultserie. In diesem Jahr sollen die Dreharbeiten beginnen, mit dabei sind Sarah Jessica Parker, Kristin Davis und Cynthia Nixon - nicht jedoch Kim Cattrall alias Samantha Jones. Die Streitereien zwischen Cattrall und ihren Co-Stars sorgten in den vergangenen Jahren oft für Schlagzeilen. Parker betonte jedoch, sie sei sehr traurig darüber, dass Cattrall nicht mitspielen würde. Und noch zwei weitere beliebte Rollen werden in den neuen Folgen fehlen. 

"Sex and the City"-Serie ohne Mr. Big 

Wie das US-Portal "Page Six" berichtet, wird Chris Noth (Mr Big) nicht für die neue Serie vor der Kamera stehen. David Eigenberg (Steve Brady) verhandele dem Blatt zufolge gerade noch über einen Auftritt in der Serie, in welchem Umfang er eventuell zur Verfügung stehen wird, ist jedoch unklar. 

Sechs Staffeln lang wurde die On-Off-Beziehung von Sarah Jessica Parkers Rolle der Kolumnistin Carrie Bradshaw und Mr. Big thematisiert. Seine Beziehungsunfähigkeit dominierte davon weite Teile der Serie, bis die beiden dann am Ende des ersten Kinofilms heirateten. Im zweiten Kinofilm machten sie die erste Ehekrise durch, versöhnten sich jedoch auch da wieder. 

Serie: Traurige Nachricht für Fans: "Sex and the City"-Neuauflage ohne Mr. Big

Anders als vorher

Die Geschichte von Steve Brady (Eigenberg) und Miranda Hobbes (Nixon) nahm einen ähnlich großen Teil der originalen Storyline ein. Der Kellner Brady wurde zum entspannten Gegenpol für die Anwältin Hobbes. Auch in den beiden Kinofilmen verkörperte Eigenberg den treuen Brady, der über die Jahre hinweg zum Fan-Liebling geworden ist. 

Wie die Macher der Neuauflage die drei großen Verluste kompensieren werden, ist unklar. Die zehn neuen Folgen werden unter dem Titel "And Just Like That" laufen. 

Verwendete Quelle: "Page Six"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker