HOME

"Sherlock"-Special: BBC überbrückt Zeit bis zur nächsten Staffel

Bis 2016 müssen Fans der britischen Serie "Sherlock" noch auf neue Folgen warten. Doch die BBC hat Trost parat: Nächstes Jahr soll es ein Special geben.

Die BBC hatte am Mittwoch eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Fans der erfolgreichen Krimiserie "Sherlock". Die gute: "Sherlock" - gespielt von Benedict Cumberbatch - kehrt definitiv für eine vierte Staffel zurück. Die schlechte: Die drei neuen Folgen sollen erst 2016 ausgestrahlt werden.

Eine ziemlich lange Wartezeit für die zahlreichen Anhänger der Serie. Deshalb hat sich die BBC auch einen kleinen Trost einfallen lassen: Zumindest ein Special soll es vor der neuen Staffel noch zu sehen geben. Gedreht wird das Anfang 2015, wann es in Großbritannien ausgestrahlt wird, ist aber nicht bekannt. Die komplette neue Staffel soll im Laufe des kommenden Jahres produziert werden.

Die Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch und Martin Freeman sind sicherlich wieder mit dabei. Immerhin ist Cumberbatchs Sherlock in der dritten Staffel gerade erst wieder von den Toten auferstanden. Und vielleicht wird es in der neuen Staffel auch ein Wiedersehen mit Sherlocks Erzfeind Moriarty (Andrew Scott) geben - der Cliffhanger in der letzten Folge deutete jedenfalls daraufhin.

Verraten wird aber nichts: Der Serien-Schöpfer Steven Moffat gibt sich bedeckt. "Als nächstes geschieht das, was man am wenigsten erwartet," sagt er laut BBC. Die Fans müssen sich eben gedulden.

sst
Themen in diesem Artikel