VG-Wort Pixel

"Sommerhaus der Stars"-Sieger Andreas und Caro Robens sprechen über ihre Zeit im Haus – und verraten, was ihnen "unendlich leid tut"

Caro und Andreas Robens sind die Sieger der diesjährigen "Sommerhaus der Stars"-Staffel
Caro und Andreas Robens sind die Sieger der diesjährigen "Sommerhaus der Stars"-Staffel
© TV Now
Andreas und Caro Robens sind die Sieger der diesjährigen "Sommerhaus"-Staffel. In einem Interview verraten sie, wie sie die Zeit erlebt haben – und was sie im Nachhinein bereuen.

"Das Sommerhaus der Stars" war in diesem Jahr geprägt von Streitereien, Intrigen und zahlreichen Aussagen unter der Gürtellinie. Am Ende gingen Caro und Andreas Robens als Siegerpaar hervor und konnten 50.000 Euro einstreichen. Im Interview mit RTL lassen die beiden die Zeit im Haus Revue passieren und gestehen auch Fehler ein. Insgesamt finden die Robens aber: "Das 'Sommerhaus' hat nur Vorteile gebracht."

Aber auch beim Siegerpaar war der Ton zwischendurch ziemlich rau. Andreas Robens hat seiner Frau Caro sogar mit der Scheidung gedroht. Das habe er aber nicht ernst gemeint, sagt er im Interview: "Das ist mir so rausgerutscht (...) War scheiße, aber kann passieren." Eine Scheidung sei derzeit kein Thema, versichern die beiden.

"Sommerhaus"-Sieger Andreas Robens bereut zwei Dinge

Aber nicht nur mit seiner Frau Caro krachte es zwischendurch. Auch mit dem Verlobten von Georgina Fleur, Kubilay Özdemir, geriet Andreas Robens direkt zu Beginn aneinander und drohte ihm sogar Gewalt an. Das bereut er mittlerweile: "Ich hätte ihn spinnen lassen sollen. Er hätte sich selbst disqualifiziert", sagt der 53-Jährige. Mit dem Paar wolle er nichts mehr zu tun haben. Ebenso möchte er in Zukunft Iris Klein und ihren Mann Peter meiden, erklärt er.

Auch mit einem anderen Paar gab es Streit – der sei aber mittlerweile vergessen, sagt Andreas Robens: Mit "Team YouTube" Lisha und Lou gab es Ärger, nachdem die Robens ihnen den Nominierungsschutz weggenommen hatten. "Da habe ich das Kriegsbeil ausgegraben und gesagt: 'Jetzt willst du gewinnen und jetzt muss Caro da mitziehen!'" Der Plan ging auf, denn Caro und Andreas Robens holten sich den Sieg. Sein Verhalten bereut der 53-Jährige im Nachhinein aber: "Dass ich Lou und Lisha so vor den Kopf gestoßen habe, tut mir unendlich leid." Auch auf seinen Social-Media-Kanälen erklärt er nach der Show: "Ich hab mich beschissen benommen."

Verwendete Quelle:rtl.de

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker