VG-Wort Pixel

Netflix-Serie "Stranger Things"-Schauspieler lüftet Geheimnis um seine Figur: "Will ist schwul"

Stranger Things
Noah Schnapp als Will in "Stranger Things"
© Netflix
"Stranger Things"-Fans rätseln schon länger: Ist Serienfigur Will schwul? Hinweise darauf gab es einige – Schauspieler Noah Schnapp sorgt nun in einem Interview für Klarheit.

Die vierte Staffel von "Stranger Things" ist zu Ende, und viele Fans bewegt vor allem eine Frage: Ist Will Byers homosexuell? Einige Hinweise darauf hatte es in der Staffel gegeben, die Gerüchteküche im Internet brodelte. Klar aufgelöst wurde diese Frage von den Drehbuchautoren Matt und Ross Duffer allerdings nicht. Schauspieler Noah Schnapp hat das Geheimnis nun aber gelüftet.

Im Interview mit "Variety" erklärte er: Seine Serienfigur Will ist "zu hundert Prozent schwul" und in seinen besten Freund Mike verliebt. "Es war schon immer irgendwie da, aber man wusste nie wirklich, wird er nur langsamer erwachsen als seine Freunde? Jetzt, wo er älter geworden ist, haben sie (die Drehbuchautoren, Anm. d. Red.) es zu einer sehr realen, offensichtlichen Sache gemacht", meint der 17-Jährige, der schon in jungen Jahren mit der Rolle bekannt wurde.

"Stranger Things"-Figur Will ist schwul

Der Schauspieler ist begeistert davon, wie die Duffer-Brüder die Entwicklung des Teenagers in der Serie darstellen: "Sie schreiben diese echten Charaktere, diese echte Reise und diesen echten Kampf und sie machen es so gut." Manchmal höre er von Menschen, dass sie in Will ihre Jugend wiedererkennen würden.

Schon von Beginn der Serie an hatten Zuschauer:innen immer wieder kleine Hinweise auf Wills Sexualität erkannt. Während seine Freund:innen Max, Lucas, Dustin, Elf und Mike im Verlauf der Handlung ihre ersten Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht machen, reagiert Will darauf teils sogar allergisch. In der dritten Staffel wirft ihm sein Freund Mike an den Kopf: "Es ist nicht meine Schuld, dass du keine Mädchen magst." Dort bleibt aber noch unklar, ob der Grund dafür tatsächlich Wills Homosexualität ist.

Andeutungen in der vierten Staffel

In der vierten Staffel, die Clique ist schon fast erwachsen, mehren sich die Anzeichen, dass mehr dahinter stecken könnte. Bisher hatten die Macher der Serie ebenso wie der Cast sich nicht eindeutig dazu geäußert, sondern nur Andeutungen gemacht. "Es ist 2022 und wir müssen die Dinge nicht labeln. Ich denke, das Schöne an Wills Charakter ist, dass er ein menschliches Wesen ist, das durch seine eigenen persönlichen Dämonen und Probleme geht", sagte Millie Bobby Brown, die Elf spielt, kürzlich.

Stranger Things – Trailer zum Staffelfinale

Mit seiner Äußerung räumt Noah Schnapp nun aber mit allen Unsicherheiten auf und gibt den Fans Gewissheit – und womöglich auch einen Hinweis auf einen entscheidenden Aspekt der Handlung in der fünften und letzten Staffel der Netflix-Serie.

Quellen: "Variety" (1) / "Variety" (2)

epp

Mehr zum Thema



Newsticker