HOME

Twitter-Stimmen zum "Tatort": "Mörder in Latzhose? Peter Lustig ist empört!"

Der Mystery-"Tatort" aus Berlin beschäftigte am Sonntagabend die Twittergemeinde: Perfekte Grammatik und eine Latzhose sorgten für Lacher.

"Vielleicht" war der letzte Berliner "Tatort" mit Boris Aljinovic alias Kommissar Felix Stark.

"Vielleicht" war der letzte Berliner "Tatort" mit Boris Aljinovic alias Kommissar Felix Stark.

Es war kein normaler "Tatort", mit dem sich Boris Aljinovic alias Kommissar Felix Stark aus der Krimireihe verabschiedet hat: In "Vielleicht" ermittelte er mit Hilfe einer jungen Seherin, die in ihren Träumen Verbrechen vorhersagen konnte.

Die Norwegerin Trude, großartig gespielt von Lise Risom Olsen, wusste daher von Anfang an, dass ein rothaariger Mann mit Latzhose der Mörder war. Was die "Tatort"-Gucker bei Twitter sehr amüsierte und den Hashtag #Latzhose zum Trending Topic machte:

Auch ein Grund zum Lachen: Die teilweise sehr hölzernen Dialoge im "Tatort". Vor allem, als eine junge Berliner Studentin ganz beiläufig den Genitiv benutzt, ist der Spott groß:

Die Norwergerin Trude kam bei den Twitter-Usern hingegen gut an und auch Kommissar Stark wird vermisst:

sst