HOME

TV-Quoten: "Tatort" schlägt "Tannbach"

Einen hervorragenden Start erwischte der ZDF-Dreiteiler "Tannbach" am Sonntag: 6,35 Millionen Zuschauer wollten den ersten Teil des historischen Dramas sehen. Nur der "Tatort" war noch erfolgreicher.

Der ZDF-Dreiteiler "Tannbach" mit Heiner Lauterbach und Henriette Confurius startete mit 6,35 Millionen Zuschauern erforgreich, doch der "Tatort" hatte rund zwei Millionen Zuschauer mehr

Der ZDF-Dreiteiler "Tannbach" mit Heiner Lauterbach und Henriette Confurius startete mit 6,35 Millionen Zuschauern erforgreich, doch der "Tatort" hatte rund zwei Millionen Zuschauer mehr

Guter Auftakt für den ZDF-Dreiteiler "Tannbach - Schicksal eines Dorfes": 6,35 Millionen Zuschauer schalteten am Sonntagabend um 20.15 Uhr die erste Folge des Dramas um die Teilung eines Dorfes zwischen Bayern und Thüringen nach dem Zweiten Weltkrieg ein. Der Marktanteil dieser mit Heiner Lauterbach, Martina Gedeck, Natalia Wörner, Nadja Uhl, Alexander Held und Henriette Confurius hochkarätig besetzten Produktion betrug 17,1 Prozent. Bei der anschließenden Dokumentation über den Ort Mödlareuth, der als Vorlage für den Film diente, blieben hervorragende 6,12 Millionen Menschen (18,7 Prozent) dran.

Dennoch setzte sich der ARD-"Tatort" mit dem Titel "Deckname Kidon" und den österreichischen Ermittlern Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) gegen den ZDF-Film am Hauptabend durch. Den Krimi über den Mord an einem iranischen Wissenschaftler in Wien sahen zeitgleich ab 20.15 Uhr 8,44 Millionen Zuschauer (22,8 Prozent). Damit erreichte der Film jedoch nicht ganz die Werte vieler anderer "Tatort"-Krimis, die meist auf zwischen neun und zehn Millionen Zuschauer kommen.

Für den RTL-Fantasyfilm "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2" interessierten sich 3,14 Millionen Zuschauer (8,8 Prozent) und für die drei Episoden der Sat.1-Krimiserie "Navy CIS" 2,98 Millionen (8,1 Prozent), 2,63 Millionen (7,4 Prozent) sowie 2,09 Millionen (7,7 Prozent). Auf den ProSieben-Science-fiction-Film "Prometheus - Dunkle Zeichen" entfielen 2,80 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent), auf die Vox-Reihe "Das perfekte Promi Dinner" 0,92 Millionen (2,6 Prozent) und auf das RTL-II-Drama "Philadelphia" 0,84 Millionen (2,4 Prozent).

che/DPA / DPA