HOME

"Two and a Half Men": Serienkollege Cryer litt unter Sheens Rausschmiss

Jon Cryer ist immer noch bestürzt wegen des Rausschmisses seines Serienbruders Charlie Sheen bei "Two and a Half Men". So etwas wolle er nie wieder durchmachen, sagte der Schauspieler.

Jon Cryer fand es schrecklich, als Charlie Sheen aus der Serie "Two and a Half Men" geschmissen wurde. Der 46-Jährige spielte an der Seite von Sheen, bis dieser nach Differenzen mit Serienerfinder Chuck Lorre aus der Show geworfen wurde. Cryer bedauerte sehr, dass sein Kollege entlassen wurde. Er sei, so erklärt er, überrascht gewesen, wie der Abgang des skandalgebeutelten Stars erfolgt sei.

"Ich will das nie wieder durchmachen", stellte er klar. "Es war schlimm, ein Teil davon zu sein. Ich bin froh, dass wieder etwas Ruhe eingekehrt ist." Inzwischen hat der Schauspieler in der Serie wieder Verstärkung, denn Sheen wurde durch Ashton Kutcher ersetzt.

In der "KLTA Morning Show" verriet sein Co-Star, dass der Neuzugang am Set der Show bereits hart gearbeitet habe: "Ashton war unglaublich. Der Mann arbeitet hart für sein Geld. Es ist eine tolle Stimmung." Obwohl er nicht verraten wollte, wie Sheens Rolle des Charlie Harper in der Serie das Zeitliche segnet, deutete er doch an, dass der Abgang "lustig" sein würde.

Die neue Staffel von "Two and a Half Men", in der Kutcher sein Debüt gibt, wird am 19. September in den USA anlaufen.

cas/Bang
Themen in diesem Artikel