HOME

"Wetten, dass ..?"-Fortsetzung: Wetten, dass die Show wieder aufersteht?

Alles hat ein Ende nur "Wetten, dass ..?" hat zwei: Am Samstag beerdigte Markus Lanz das einstige Schlachtross. Doch wir werden die Show bestimmt bald wiedersehen. Vier Szenarien für die Auferstehung.

Von Jens Maier

Könnte das Revival moderieren: Thomas Gottschalk

Könnte das Revival moderieren: Thomas Gottschalk

Ja, er kann wirklich witzig sein. "Es heißt, wenn irgendwas einen Atomschlag überlebt, dann Kakerlaken und Wetten, dass ..?", frotzelte Markus Lanz im vergangen Jahr über die Sendung, die er im Oktober 2012 übernommen hatte. Es ist bittere Ironie, dass er sich ausgerechnet in einem seiner lustigsten Momente so geirrt hat. "Wetten, dass ..?" ist seit Samstagabend Geschichte. Keine Gabelstaplerwetten, keine peinlich berührten US-Promis und keine Altherrenwitze mehr. "Ihr werdet es vermissen", ahnt der ehemalige Deutschland-Korrespondent der "New York Times", Nicholas Kulish, bereits.

Vermutlich stimmt das sogar. "Wetten, dass ..?" gehört für viele Deutsche zum Fernsehen dazu wie die "Tagesschau" oder "Das aktuelle Sportstudio". Was es bedeutet, die Show verloren zu haben, wird vielen vermutlich erst in den kommenden Monaten bewusst werden. Vielleicht auch in den Chefetagen des ZDF. Auf dem Mainzer Lerchenberg könnte schon bald Nostalgie aufkommen. Fünf Millionen Zuschauer, das war doch eigentlich gar nicht so schlecht, könnte es dann heißen. Und was würde da näher liegen, als die Show zurück ins Programm zu holen.

Ob "Dalli Dalli", "Geld oder Liebe" oder "Was bin ich", fast alle Showklassiker haben es irgendwann mal wieder ins Programm geschafft. Teilweise aus Verzweiflung und weil den Programmverantwortlichen nichts Besseres einfiel. Meist aber, weil die Zuschauer Spaß daran hatten. So könnte auch "Wetten, dass ..?" schneller aus der Versenkung geholt werden, als das ZDF alte "Traumschiff"-Folgen recycelt. Die Auferstehung könnte so aussehen:

1. Eine Jubiläumsshow im Jahr

Thomas Gottschalk wäre natürlich die Idealbesetzung für solch ein Revival. Einmal im Jahr könnte der ehemalige "Wetten, dass ..?"-Moderator die Show auferstehen lassen. Das Mallorca-Special reloaded, mit allem Tamtam versteht sich: Iris Berben, Robbie Williams, Baggerwetten und Gottschalks exaltierten Outfits.

2. Abgespeckte Variante nur mit Wetten

Gut vorstellbar wäre aber auch, dass das ZDF sich auf das Wesentliche der Show besinnt: die Wetten. An einem Sendeplatz unter der Woche könnte die abgespeckte Variante von "Wetten, dass ..?" einmal im Monat ihren Platz finden. Ohne Hollywoodglamour und Showstars, dafür mit verrückten Wetten.

3. Eine Nostalgie-Erinnerungsshow

Über 30 Jahre Showgeschichte lagern in den Archiven des ZDF. Was liegt da näher, als aus den Schnipseln der Vergangenheit eine "Best of"-Sendung zu machen. Johannes B. Kerner wühlt in der Vergangenheit, präsentiert die aberwitzigsten Kandidaten, die kühnsten Wetten und die blödesten Gottschalk- und Lanz-Sprüche. Etwas Ähnliches gab es zum 15-jährigen Jubiläum schon einmal. Damals hieß das "Was ein Spaß, Wetten, dass ..?"

4. Alte Folgen in der Dauerschleife

Auf ZDFKultur laufen schon heute alte Folgen der ZDF-Hitparade, von Disco und der Starparade. Was liegt da näher, als allnachmittäglich eine Folge von "Wetten, dass ..?" auszustrahlen. Und wenn nach 215 Tagen im Jahr die Shows ausgehen, geht es einfach wieder von vorne los. Genial.

"Wetten, dass ..?" 1986 mit den Gästen Johannes Rau, Gina Lollobrigida, Markus Wasmeier, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, dem Saalkandidaten und Moderator Frank Elstner (v.l.)

"Wetten, dass ..?" 1986 mit den Gästen Johannes Rau, Gina Lollobrigida, Markus Wasmeier, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, dem Saalkandidaten und Moderator Frank Elstner (v.l.)