VG-Wort Pixel

"Wetten, dass..?"-Kandidat Hagen Brüggemann 11-jähriger Gitarrist sucht Band


Mit seinem Gitarrenspiel kann Hagen Brüggemann bei den ganz Großen mithalten. Trotzdem hat er Probleme, Mitglieder für eine Band zu finden. Gleichaltrige seien meistens nicht gut genug und Ältere spielten nur ungern mit "Kindern".

Die "Wetten, dass..?"-Sendung vom vergangenen Samstag war weitestgehend von Thomas Gottschalks Abschiedsstimmung eingefärbt. Immer wieder wurden Ausschnitte aus seiner Karriere als Moderator und besondere Highlights der Sendung eingespielt. Ein wenig Abwechslung bot da der Auftritt des 11-jährigen Hagen Brüggemann. Dabei war die Wette, alle AC/DC-Songs anhand eines dreisekündigen Gitarrensolo-Ausschnitts zu erkennen, eher nebensächlich. Vielmehr überraschte er durch seine Fingerfertigkeit an der Gitarre. Daneben sah Peter Maffay, der für ein Duett herhalten musste, im wahrsten Sinne des Wortes alt aus.

Wie der 11-Jährige jetzt der "B.Z." verriet, habe er jedoch ein ernstes Problem, Gleichaltrige zu finden, mit denen er eine Band gründen kann. Für sein Alter sei er ein überdurchschnittlich guter Gitarrenspieler und ältere Musiker seien eher abgeschreckt, wenn sie mit einem Kind spielen sollen. Nun wendet er sich an die Öffentlichkeit und hat eine Anzeige geschaltet. Er sucht eine Hardrockband: "Gitarrist (11 Jahre) sucht Musiker zur Bandgründung im Raum Hamm. Lasst Euch von meinem Alter nicht schocken. Habe seit 6 Jahren Unterricht. Bevorzugte Musikrichtung AC/DC, Metallica, aber auch Acoustic-Songs. Keine Anfänger."

Bei "Wetten, dass..?" haben sich schon die ersten Musiker angeboten. Der zugeschaltete AC/DC-Frontmann Angus Young will sich mit ihm treffen und Sängerin Joss Stone will mit ihm "Musik machen". Nun wird schon wild spekuliert, wann die erste CD wohl erscheinen mag.

kgi

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker