VG-Wort Pixel

RTL-Moderatorin "Er hat dazu beigetragen" - Birgit Schrowange verrät den Grund für ihren TV-Abschied

Birgit Schrowange und ihr Lebensgefährte
Birgit Schrowange und ihr Lebensgefährte Frank Spothelfer
© Tamara Bieber / Action Press
Nach 25 Jahren RTL war am Montagabend Schluss: Birgit Schrowange moderierte zum letzten Mal das Magazin "Extra". Mit Tränen in den Augen sagte sie Adieu – und verriet den Grund für ihren Abschied.

"Jetzt fange ich gleich an zu weinen." Birgit Schrowange war am Montagabend zu Tränen gerührt. Zum letzten Mal moderierte die 61-Jährige das RTL-Magazin "Extra" und wurde von ihrem Team verabschiedet. In einem Beitrag kamen viele Weggefährten der Moderatorin zu Wort, die ihr alles Gute wünschten. Zum Schluss verriet Schrowange, warum sie den Entschluss zum Aufhören gefasst hat.

"Ich möchte nur noch das machen, was mich wirklich erfüllt, was mir Spaß macht und was mir Freiheit gibt", sagte die Moderatorin in einem Beitrag, der bereits zuvor aufgezeichnet worden war. Auch ein Mann habe ihre Entscheidung maßgeblich beeinflusst: ihr Lebensgefährte Frank Spothelfer. 

Birgit Schrowange will heiraten

Der Schweizer Geschäftsmann und Schrowange sind seit April verlobt. Für Schrowange ist er die große Liebe. "Der lässt mich so sein wie ich bin", sagte sie und nehme sich selbst überhaupt nicht wichtig. Schon beim ersten Date habe sie gewusst: "Der ist es." Sie habe sich schon immer eine "Mischung zwischen Marlboro-Mann und Cowboy" gewünscht.

Da Spothelfer in der Schweiz lebt, habe sie immer nach Köln pendeln müssen. Jeden Sonntagabend habe sie ihren Koffer gepackt, um zum Sender zu fliegen und am Montagabend im Studio zu stehen. "Diese dauernde Fliegerei" habe sie gestresst. "Ich möchte auch mal zwei, drei Wochen an einem Ort sein", sagte Schrowange.

Nazan Eckes wird Nachfolgerin bei "Extra"

Seit dem 13. Oktober 1994 moderierte die ehemalige ZDF-Ansagerin das Magazin "Extra". Ex-Senderchef Hans Mahr hatte sie damals zu RTL geholt. Seitdem stand Schrowange fast jeden Montag im Studio - selbst mit Fieber und eingegipstem Bein. Im vergangenen Jahr musste sie allerdings zwei Mal von Nazan Eckes vertreten wird, die jetzt ihre Nachfolgerin wird.

mai

Mehr zum Thema

Newsticker