HOME

Kultserie wird 30: Das wurde aus den Stars von "Eine schrecklich nette Familie"

Im April 1987 feierte die Serie Premiere im US-Fernsehen: "Eine schrecklich nette Familie" mit Al und Peggy Bundy wird 30 Jahre alt. Das wurde aus den Stars von damals.

Peggy und Al Bundy

Er war der ewige Verlierer: Schuhverkäufer Al Bundy (r.), gespielt von Ed O’Neill. Dem Schauspieler verhalf die Rolle in "Eine schrecklich nette Familie" 1987 zum Durchbruch - damals war O'Neill bereits 41 Jahre alt. Er verkörperte den ewig klammen Familienvater, der in der High School seine Freundin Peggy schwängerte und dann gezwungen war, seinen Zweitjob als Damenschuhverkäufer zum Hauptberuf zu machen. Bemitleidenswert.

"Eine schrecklich nette Familie" war eine der erfolgreichsten Serien der Neunzigerjahre. Die erste Folge flimmerte am 5. April 1987 über die amerikanischen Bildschirme. Erst fünf Jahre später kam die Serie auch nach Deutschland, lief erfolgreich im Nachmittagsprogramm von RTLplus.

Die Geschichte um den erfolglosen Schuhverkäufer Al Bundy und seine Familie ist bis heute Kult. Begriffe wie "Dumpfbacke" für die begriffsstutzige Tochter Kelly haben den Wortschatz einer ganzen Generation geprägt. 

Die meisten der damaligen Darsteller sind bis heute dem Fernsehgeschäft treu geblieben. Ed O'Neill spielt erfolgreich in Modern Family mit. Was aus den anderen Serienmitgliedern wurde - von Peggy bis Marcy D'Arcy - sehen Sie in unserer Bildergalerie.

mai
Themen in diesem Artikel