HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 7: Danni und der Kuhurin – besser widerlich als wieder nich'

Tag 7 im Dschungelcamp: Das Dreamteam Elena Miras und Daniela Büchner muss erneut zur Prüfung antreten. Bei "Kuchen und Fluchen" überwindet sich Büchner für einen Moment und trinkt Kuhurin. Doch das sorgt für viel Ärger mit Motzki-Miras.

Dschungelcamp: Elena Miras und Daniela Büchner

Happy sieht anders aus: An Tag 7 im Dschungelcamp müssen Elena Miras (l.) und Daniela Büchner erneut zur Dschungelprüfung antreten. Bei "Kaffee und Fluchen" - so der prädiktische Name - bekommen sie allerlei Dschungelleckereien kredenzt. Kotzfrucht, Kamelanus und fermentierte Eier dürfen nicht fehlen.

MG RTL D

"Schluck es runter, Naddel!" Dieser Satz hat sich in das kollektive Gedächtnis aller Dschungelcamp-Fans eingebrannt. Er fiel 2004 in der dritten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Desiree Nick und Nadja "Naddel" abd el Farrag mussten gemeinsam zur Dschungelprüfung antreten. Sie bekamen allerlei Scheußlichkeiten serviert, die sie verspeisen sollten. Mit eisernem Willen heizte Nick ihre Kollegin an, schrie auf die Würgereflex geplagte Naddel ein, bis diese eine Kotzfrucht endlich unten hatte. Ein Powerteam!

Dschungelcamp: Danni Büchner trinkt Kuh-Urin auf ex – und Twitter zieht Pornofilm-Vergleiche

Ein bisschen was von Naddel und Nick hätten auch Elena Miras und Daniela Büchner an Tag 7 im Dschungelcamp gebrauchen können. Die beiden mussten erneut gemeinsam zur Essens-Dschungelprüfung antreten. Ihre Herausforderung auf den Tellern: ein Sieben-Gänge-Menü mit Schweinehoden, Fischaugen, Kamelanus, Kotzfrucht, Kakerlaken, Schweinehirn und Kuhurin. Die Maden und Grillen wirkten dagegen wie harmlose Garnitur.

- Folge verpasst? Das Dschungelcamp können Sie auf TVNow noch einmal sehen.

Daniela Büchner trinkt warmen Kuhurin

Dieses Mal durfte man zumindest teilweise den Eindruck bekommen, dass die beiden Gourmets sich bemühen, die Widerlichkeiten runterzuschlucken. Moderator Daniel Hartwich schenkte ihnen zwischendurch sogar einen Mitleidsstern. Erst beim letzten Gang, einem Glas warmen Kuhurin, fasste Büchner allen Mut zusammen. Sie trank die gelbe Brühe in einem Schluck aus. 

Im Dschungelcamp fliegen die Fetzen

Doch Motzki-Miras reagierte statt mit Applaus erbost. Sie warf Büchner vor, sich in den Mittelpunkt spielen zu wollen und habe das Glas deshalb alleine ausgetrunken. Auf dem Weg zurück ins Dschungelcamp kommt es zum erbitterten Streit. Miras platzt der Kragen, Büchner hält dagegen. "Es ist einfach genug. Ich habe jetzt etwas in der Prüfung erlebt und weiß jetzt nicht mehr, was ich denken soll. Ich bin komplett schockiert", berichtet sie den anderen Campbewohnern lautstark. Die Dschungellaune ist im Keller.

mai