HOME

Stern Logo Dschungelcamp

TV-Schnellkritik

Dschungelcamp, Tag 7: Erster Abgang im Dschungelcamp: Frl. Menke

Am siebten Tag fliegt der erste Campbewohner: Die Zuschauer wollen Frl. Menke nicht mehr sehen. Sonst war tote Hose. Sieht man von Hankas erfolgreicher Erstbesteigung des Dschungelklos ab.

Von Simone Deckner

Als erste Bewohnerin muss Fräulein Menke das Dschungelcamp verlassen

Als erste Bewohnerin muss Fräulein Menke das Dschungelcamp verlassen

Wäre an Tag 7 nicht der erste Kandidat aus dem Dschungelcamp geflogen, es wäre die wohl ödeste Folge der bisherigen Staffel geworden. Die kommt noch nicht recht in Schwung. Es ist sogar so wenig los, dass ein Albtraum und eine Zwiebel-Migräne, unter der Kader Loth leidet, den Großteil der Sendezeit bekommen. Das Wichtigste in Kürze:

Nervensäge des Tages: Kader "Snakes, Oh The Pain" Loth. Verlor ihr ohnehin dünnen Nervenkostüm vollends, weil ihr im Traum eine Schlange (die Symbolik!) erschien und nach dem Leben trachtete. Da half auch alles väterliche Zureden von Thomas Häßler nüscht. "Das war doch nur ein Traum." Verletzte Traumdeuter aus Ost und West stapften derweil wutentbrannt durchs Wohnzimmer. Glauben sie doch, dass ein Schlangenbiss fast alles bedeuten kann: von der "drohenden Verletzung der Ehre" bis zur "Angst einer Frau vor der eigenen Verführungskraft." Steht alles im Internet. Wissenschaftlich erwiesen ist hingegen,dass Schlangen ein sehr schwach ausgeprägtes Sozialverhalten haben. Falls da jemand weiterforschen möchte. Gleiches ist dringend notwendig bei der so genannten Zwiebel-Migräne, von der im Camp bislang nur die Betroffene (Kader) zu berichten wusste.

Dschungelcamp 2017, Tag 7: Ich seh' dir in die Augen, Kleines
Dschungelcamp

Sarah Joelle Jahnel wurde zum zweiten Mal von den Zuschauern in die Dschungelprüfung gewählt. Die beiden Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow schickten sie in den Dschungelschlachthof.


Dschungelcamp-Zitat des Tages:

"Ich finde ihre Mimik unecht." Florian Wess, besser bekannt als Botox-Boy, schaut bei Camp-Mitbewohnerin Sarah Joelle Jahnel knallhart unter die Oberfläche. Er muss das wissen, er ist Experte.

Helden des Tages:

Die drei winkenden Neon-Igel, die Hanka Rackwitz immer dann erschienen, wenn sie in den 90er Jahren auf Technoparties den Hals zu voll genommen hatte. Zu putzig! Oder doch die phobiengeplagte TV-Maklerin selbst? Nach einer Woche bestieg sie erstmals das bislang wie die Pest gemiedene Dschungelklo. Läuft bei ihr.

Dschungelcamp klärt letzte Fragen

Verlierer des Tages:

Die Kuh, deren abgetrennter Kopf in der Dschungelprüfung "Schlachthof" eine letzte, traurige Rolle spielen musste. Veganer-Shitstorm in 3, 2, 1 … Social Media Manager bei RTL möchte man an solchen Tagen auch nicht sein.

Abgang des Tages:

Erst fragte sie die migräne-geplagte Kader: "Hast du schon abgeführt?", dann musste Frl. Menke selbst abtreten. Damen und Herren: Die 80er Jahre in Person von Franziska Menke dürfen beim nächsten Mal leider nicht wieder gewählt werden! Ja, es traf die Neue Deutsche Welle-Sängerin, nicht, wie viele erwartet hatten, die stumme Zeugin Nicole Mieth. Die Soap-Darstellerin weiß einfach besser, wie sie sich publikumswirksam beim Duschen positionieren muss. Frl. Menke trug den Rauswurf indes mit der ihr eigenen, unerschütterlichen Wumpigkeit (das Wort ist selbst erfunden, das haben wir uns bei Sarah Joelle abgeguckt) und sprach: "Irgendwer muss ja als Erster gehen."

Dschungelcamp 2017: Das bedeuten die Tattoos der Dschungelstars