VG-Wort Pixel

"DSDS"-Jury Pietro Lombardi bietet sich als Wendler-Ersatz an

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi saß bis März in der Jury von "DSDS"
© Stefan Gregorowius/ / Picture Alliance
Wer beerbt Michael Wender in der "DSDS"-Jury? Der Sender RTL hält sich bislang bedeckt. Doch einer hat bereits seinen Hut in den Ring geworfen: Pietro Lombardi steht als Ersatz bereit.

Sie verstehen sich blendend: Dieter Bohlen und Pietro Lombardi. Umso überraschender war die Ankündigung, dass der ehemalige "DSDS"-Sieger nach zwei Jahren in der Jury in der neuen Staffel nicht mehr dabei sein würde. Stattdessen sollen an Bohlens Seite Maite Kelly, Mike Singer und Michael Wendler auf die Suche nach Deutschlands neuem Superstar begeben. Doch nach dem Ausstieg von Wendler wittert Lombardi seine Chance.

"RTL weiß, dass sie immer auf mich zählen können", sagte Lombardi auf Instagram. "Einmal 'DSDS', immer 'DSDS'", schrieb der Sänger. Damit bringt er sich als möglicher Nachfolger von Michael Wendler ins Spiel. Der hatte am Donnerstagabend überraschend seinen Ausstieg aus der Show verkündet, führte als Grund krude Verschwörungstheorien an.

Was sagt RTL zu dem Lombardi-Angebot? Noch hält sich der Sender bedeckt. Ob Wendler nachbesetzt wird, ist unklar. "Fest steht, dass wir drei tolle Juroren haben", sagte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf und brachte damit die Möglichkeit ins Spiel, mit nur drei Juroren weiter zu machen. Fraglich ist auch, ob Wendler aus den bereits abgedrehten Szenen herausgeschnitten wird oder ob er im kommenden Jahr zunächst bei "DSDS" zu sehen sein wird.

Zweiter "DSDS"-Skandal in einem Jahr

Für Wendler müsste in der "DSDS"-Jury eigentlich ein Schlager-Experte nachrücken. Nicht gerade das Metier von Pietro Lombardi. Doch da Maite Kelly bereits an Bord ist, könnte sie diese Rolle komplett übernehmen. Mit Mike Singer und Lombardi wären dann zwei Musiker in der Jury, die eher die jüngere Zielgruppe vertreten. Singer, der auf Englisch singt und Lombardi auf Deutsch. Die Zusammensetzung würde passen.

Für die Show ist es der zweite Skandal innerhalb eines Jahres. Im März flog Xavier Naidoo nach fremdenfeindlichen Äußerungen und Verschwörungstheorien aus der Jury. Er wurde ab der zweiten Live-Show von Florian Silbereisen ersetzt.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker